Infoblog

Logo_bewegung_large
E7d9aa4ffde4b6dca9a9b4e801495e57

Eingetragen von:

Logo_bewegung_32x24c bewegungsteam

Aktionsform:

-

Ziel:

Informieren

Mitmachen:

mitmachen
12.05.2016, 11:25 Uhr

FYI: Veranstaltungen zum Wochenende

Treber_600x600

Donnerstag, 12. Mai
"Zum Mythos Trümmerfrau mit Dr. Leonie Treber"| Hannover

 "Mit bloßen Händen haben die Frauen das Land wieder aufgebaut - selbstlos und lächelnd." Im ganzen Land werden den Trümmerfrauen Denkmäler erbaut, die bis heute eine selbstmitleidige deutsche Perspektive auf die Nachkriegszeit mitkonstruieren helfen. 
Weniger als angenommen, nicht besonders effektiv: Die Berliner Trümmerfrau, so Historikerin Leonie Treber, war kein Deutschlandweites Massenphänomen. Sie wird sich am Donnerstag in Hannover im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wi(e)der deutsche Opfermythen", veranstaltet von LUH_contra, dem Mythos Trümmerfrauen nähern und diesen demystefizieren.
18 Uhr, Schlosswender Strasse 1, Raum 114
Einen Beitrag des BR zum Thema gibt es hier

Freitag, 13. Mai
"Rassismus entgegentreten" | Paderborn

Das "Paderborner Bündnis gegen rechts" berichtet: "Die AfD will mit ihrer Kundgebung am 13. Mai an den Erfolg der letzten drei Demonstrationen in Paderborn anknüpfen. Von diesem „Erfolg" war bei ihrer letzten Kundgebung im März allerdings nicht viel zu sehen. Gerade mal 180 Menschen, die die Kundgebung der rassistischen Partei besuchten, darunter viele Anhänger der rechten Hooligan-Szene, versteckten sich hinter einer Wand aus Polizeifahrzeugen vor den „Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda!"-Rufen der 1500 Gegendemonstrant*innen." Als Hauptredner für Freitag ist Björn Höcke angekündigt. 
13. Mai: "Es reicht! Gegen Höcke & AfD!" Sammelpunkt für die Demonstration ab 18 Uhr am Hauptbahnhof, Start um 18.30 Uhr.

Sonntag, 15. Mai
"Antisemitismus nicht unwidersprochen lassen!" | Berlin
Das "Antifaschistische Berliner Bündnis gegen den Al Quds-Tag" ruft zu einer Kundgebung gegen den Nakba-Tag und die Nakba-Tag-Demo auf. Nakba (arabisch = Katastrophe) bezeichnet die Flucht von Palästinenser*innen im Zuge des Israelischen Unabhängigkeitskrieges. Wie die Nakba-Tag-Demo auf dem Karl-Marx-Platz im vergangenen Jahr verlief, berichtete die Jungle World: "Doch um das Gedenken an die Nakba ging es in Berlin weniger als vielmehr darum, Gewalt gegen Israel anzukündigen. Die Parolen reichten von »Wir gehen nach Jerusalem - Millionen Märtyrer!« über »Stopp den Mord, stopp den Krieg - Intifada bis zum Sieg« bis »Mit unserem Blut werden wir Palästina befreien«. Die Polizei hatte Parolen wie »Tod Israel« und »Jude, Jude, feiges Schwein (...)« zuvor verboten."
"Antisemitismus nicht unwidersprochen lassen! Kundgebung gegen den Nakba-Tag"
14.30 Uhr, Karl-Marx-Straße/ Thomasstraße

Foto via LUH-contra

Kommentar schreiben:
Kommentare sind für diesen Eintrag nicht aktiviert.

Blogarchiv...

Tags:
Zwangsräumung Nachhaltigkeit Konsum Wohnungsmarkt hunde Atomkraft Globalisierung Flucht Roma Bad Nenndorf Love2Block Kollektiv Immobilienmarkt Umweltinstitut Erdbeerjoghurt Prankster Yes Men EFAU HG Manteuffelstraße Attac AfD Stopp AfD tor Überwachung Kultur Geflüchtete Hungerstreik Marzahn-Hellersdorf neonazistische Strukturen Hellersdorf hilft Asylunterkunft LaCasa AJZ KITA Bildung Einheitsfeier scheinheilig israel Frauen notddz Johannisthal Schöneweide Uffmucken Bolivien Foodsharing Solawi Lebensmittelretter Lebensmittelretterin Verdrängung Zwangsräumung verhindern Asse Stadt Land Food Markthalle Neun kurzfilm Rote Hilfe §129b Gülaferit Ünsal nsu Feminismus Nationalismus rassismus Griechenland EU Aufklärung #b1203 antifa npd Empowerment Selbsthilfe Lageso Moabit hilft Diana Henninges Dortmund interview Festung Europa kreuzberg Kurdistan Mobi- und Infoveranstaltungen neukölln CSD Wohngemeinschaft Fahrradsternfahrt 2014 NoPNR EU Richtlinie PNR gorleben Agrarindustrie Ohlauer GHS Wir haben es satt Porajmos Genozid Sinti Shoa Mahnmal Holocaust HipHop Frauenquote Musikindustrie Equality Female Focus Festival Mall of Berlin Mall of shame Freifläche Mauerpark Bundeswehr Dokumentarfilm G7 Elmau Schloß Elmau Gipfel der Alternativen Kobane Rojava ISIS Mietrebellen Mieterrechte Mythos Trümmerfrauen ausgestrahlt bund Snowden NSA Gewerkschaft Jobcenter FsA14 endlager Queerfeminismus Marzahn Mad and Disability Pride Parade Demo Grüne Woche Tierrechte Kapitalismus flüchtlinge BerTA Sexuelle Sexualität Arsch für das Leben CETA Immobilien Rigaer Rigaer94 Henkel Abstand Rigaer78 Antispe Cowspiracy Karnismus Tierrechtstheorie humanimals Mord Antimilitarismus Kurden IS Kobani PKK queer inter trans Für eine dritte Option europa Repression Abtreibung §218 what the fuck Besetzung Europa. Anders. Machen. Grup Yorum Tierschutz Theresa Kalmer RWE Atommüll antifaschismus FreiheitstattAngst StopWatchingUs Prism Cyptoparty Verschlüsselung Film refugees Tafta Hambacher Forst Uranium Weißensee Brotfabrik Antirassismus KCSD Gay Pride lesbisch schwul Bärgida Bergida Pegada digitale Gesellschaft Flüchtlingspolitik Krise Buch Privatisierung Gentrifizierung neuruppin no tddz Freihandel Berlin-Buch Pankow Umweltschutz Braunkohle Bima TddP Nicht einen Tag Revolutionsbedarf M99 GH Bizim Kiez Yellow Oscar Tempelhofer Feld selbstbestimmung Umweltfestival Neonazis Tierbefreiung Betra Antispeziesismus TTIP Datenschutz Rechtsextremismus Burak Bektas Hellersdorf Festival Gender Uran SO36 Grüne Woche demaskieren Tierrecht Massentierhaltung UNATSBO Bürgerinitiative berlin Magdeburg Geschichtsrevisionismus Magida Pegida Genossenschaft Frontex DAESH Filmhochschule Filmstudium Quereinstieg Selbstverwaltung Yaam Morgenroth Köpi Sama-Café Erreichbar Kinderarbeit Asyl Migration arbeitskampf Roland Girtler FAU Polizei kohle Burak B. Rechte Gewalt
Btn-rss