Alternativer Klimagipfel in Bolivien

Logobolivia_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Eingetragen von:

Tadzio_32x24c tadzio

Aktionsform:

Info-Blog aus Bolivien

Ziel:

Mit einem alternativen Klimagipfel gerechte Lösungen für Klimaschutz und Klimafolgen erarbeiten - Climate Justice Now!

Mitmachen:

In der westlichen Hemisphäre ist der Klimagipfel noch zu wenig bekannt - helft mit die Diskussionen und Lösungen öffentlich zu machen

Weltkonferenz der Völker über Klimawandel und die Rechte der Mutter Erde

Vom 19.04 -22.04 findet im bolivianischen Cochabamba eine alternative Folgekonferenz des gescheiterten UN-Klimagipfels statt.

Über 15.000 Menschen aus 126 Ländern werden ewartet. In 17 Workshops sollen Lösungen für die Klimaproblematik erarbeitet werden.

Den Sozialen Bewegungen und den NGO's kommt auf dem Gipfel eine tragende Rolle zu. Es sind zwar auch Regierungsvertreter und Verteter einiger großer internationaler Organisationen wie der FAO und WTO beteiligt, aber der Name "Peoples Conference" ist hoffentlich Programm.

Der bolivianische Präsident hatte bereits in Kopenhagen mit den Worten, "die Menschen müssen entscheiden", zu dem alternativen Gipfel aufgerufen und zugleich den Kapitalismus für die Klimakrise verantwortlich gemacht. Er forderte eine milliardenschwere Wiedergutmachung, für die historisch Klimaschuld der westlichen Länder.

Der Gipfel in Cochabamba ist als alternative zum UN-Gipfel geplant. Er könnte aber auch auf die nächste UN-Vertragsstaatenkonferenz in Mexico Auswirkungen haben. Über 70 Staten haben Vertreter nach Bolivien entsendet und bis zum 26. April, 4 Tage nach Ende des Alternativ-Gipfels, können diese Vorschläge in den UN-Prozess einreichen, welche dann in den Verhandlungstext der UN aufgenommen werden müssen.

Ob der Alternative Klimagipfel wirklich zum Ziel hat, die UN-Klimagipfel durch eine gemeinsame Eingabe neu zu beleben, oder ob im Sinne der neuen Klimabewegung die UN-Gipfel mit ihren falschen Lösungen delegitimiert werden, wird sich in den kommenden Tagen zeigen.

Im Aktionsblog wir Tadzio Müller von Climate Justice Action aus Cochabamba berichten >

 

 

 

 

Themenkategorien:

Anti-Atom / Klima / Energie, Globalisierung / Entwicklung / Migration, Ökonomie / Finanzen, Politik / Demokratie / Recht
Kommentar schreiben:
(Die Abkürzung für Antifaschismus lautet:)

Neu im Blog

Endspurt - Letzter Tag der Konferenz.

Endspurt   Letzter Tag der Konferenz. Gestern abend wurden die zum Grossteil schon im Vorfeld verhandelten ‘Resultate' der vielen Workshops vorgestellt. Es gab viele hehre Worte: die Arb...

mehr >>

Sympathisanten