Stricken für den Frieden

Diesellok_004_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Eingetragen von:

Bad2_001_32x24c chrissy

Aktionsform:

Strickaktion

Ziel:

Der schleichenden Militarisierung unserer Gesellschaft wollen wir eine bunte Aktion zum Thema FRIEDEN entgegensetzen.

Mitmachen:

MitstrickerInnen dringend gesucht , und Wollreste brauchen wir auch noch.

Es soll eine Diesellok bestrickt werden.

Diese Lok steht auf dem Gelände der Draisinenbahn Zossen-Jänickendorf, südlich von Berlin. Diese Eisenbahnstrecke war ganz früher mal "Königlich Preußische Militäreisenbahn", und erfährt jetzt eine friedliche Nutzung :

auf den Schienen, wo früher militärische Truppen-und Transportwaggons gefahren sind, kann man heute mit Fahrraddraisinen und kleinen Hebeldraisinen von Bahnhof zu Bahnhof fahren, die Landschaft genießen, picknicken oder Minigolf spielen. Ein absolut friedliches Freizeitvergnügen für Groß und Klein.

Das ist deshalb so bemerkenswert, weil es in unserer Gegend leider noch viele ehemalige Militärgelände gibt, auf denen jetzt Freizeitvergnügen wie "Panzerfahren für die ganze Familie" und Gruseltouren durch alte Wehrmachtsbunker angeboten werden.

Durch die Bestrickung der Lok wollen wir  die friedliche Nutzung der Eisenbahnstrecke hervorheben, das Thema FRIEDEN in der Öffentlichkeit präsent machen - in der Hoffnung, dass die Menschen durch eine knallbunt bestrickte Lokomotive angeregt werden, über den Frieden nachzudenken und wachsamer zu werden für alles, was den Frieden zerstört.

Der Betreiber der Draisinenbahn unterstützt unsere Idee und wenn die Lok "bestrickt" ist, dann kann man sie den Sommer über in Zossen bewundern.

 

Übrigens:

wir - das sind  strickende Großmütter, die sich Sorgen um die friedliche Zukunft ihrer Kinder und Enkelkinder machen.

Wer Lust hat, mitzustricken oder -häkeln, der kann Woll-Quadrate machen, ca. 20x20 cm, bunt oder einfarbig, mit oder ohne Muster, ganz wie ihr wollt und soviel ihr wollt, und dann an uns schicken.

Anfang April wird dann alles zusammengenäht, und dann wird die Lok angezogen.

Ergänzung am 31. Januar 2013:

Danke für die Wollreste, die Ihr uns geschickt habt und für die Mitstrickangebote.! Hier kommt noch ein Hinweis für die MitstrickerInnen : wenn Ihr möchtet, dann strickt doch bitte auf ein Teil Eure Initialen oder Euren Vornamen ein. Das sieht dann sehr schön aus, wenn man sieht, dass viele Menschen mitgemacht haben.

 

Themenkategorien:

Frieden / Antimilitarismus

Adresse:

Christa Senberg
Am Bahnhof 5
15806
Zossen OT Wünsdorf
2 Kommentare
1
1f762491886f07c857b1720140e255fd
Kommentar von Gerlinde Bartels
29.01.2013, 22:02 Uhr

Endlich eine sinnvolle Verwertung für meine Wollreste. Eigenlich solllte daraus ein Kleid für die Puppe meiner nichte werden. Aber die spielt schon gar nicht mehr mit Puppen.

2
User_78x78c
Seit: Okt. 2012
Beiträge: 2
Kommentar von barbara-kristine
09.02.2013, 18:05 Uhr

Lok-Look aus Wolle gefällt mir. Ich fang mal an!
Vielleicht könnten wir auch Fotos in der Galerie-carlshoehe bei der nächsten Gemeinschaftsaustellung im Herbst zeigen. Thema ist: Im Quadrat!:-)

Kommentar schreiben:
(Spontispruch: Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie ...)

Sympathisanten