Das Ding am Deich - vom Widerstand gegen ein Atomkraftwerk

Thumbnail
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Aktionsform:

-

Ziel:

Mit einem Dokumentarfilm wird über den Widerstand gegen das AKW Brokdorf berichtet. Damals wie heute sind die Anwohnerinnen aktiv.

Mitmachen:

Film anschauen und Mut tanken. Noch sind 9 AKW in Betrieb, unter anderem Brokdorf. Im Anschluß an den Film wollen wir gemeinsam diskutieren

Der 93-minütige Dokumentarfilm "Das Ding am Deich" von Antje Hubert dokumentiert den Alltag der Menschen mit einem AKW vor der Haustür. Ein Jahr lang umkreist er das „Ding“ (AKW Brokdorf) und taucht mit den Erinnerungen der widerständigen Anwohner und altem Filmmaterial ein in eine bewegende Vergangenheit, die die Menschen verändert hat. Der Film ist fast fertig, da wird die Geschichte von der Gegenwart auf eine Weise eingeholt: Zuerst beschließt die Bundesregierung längere Laufzeiten für alle AKW, und nur wenig später bebt in Japan die Erde. 

» Mehr Informationen zum Film

 

Veranstaltungstermine

An mehreren Orten wird es in Zusammenarbeit mit .ausgestrahlt eine Diskussion im Anschluss an die Vorführung geben. Mit der Filmemacherin, mit ProtagonistInnen des Films sowie mit Aktiven von .ausgestrahlt und regionalen Anti-Atom-Gruppen wird es dabei um die Frage gehen, wie der Widerstand nach dem Beschluss, neun AKW noch viele Jahre laufen zu lassen, weitergehen kann.

20.08.2012 Hamburg Abaton 20:00 Uhr
21.08.2012 Berlin Babylon Mitte 19:30 Uhr
22.08.2012 Braunschweig Universum 19:00 Uhr
23.08.2012 Kiel Kommunales Kino in der Pumpe 21 Uhr
26.08.2012 Lübeck Kommunales Kino 13:00 Uhr
26.08.2012 Lüneburg Scala 17:00 Uhr
28.08.2012 Husum Kinocenter Husum 19:30 Uhr
02.09.2012 Rendsburg Schauburg Filmtheater 17:00 Uhr
05.09.2012 Freiburg Friedrichsbau 21:15 Uhr
06.09.2012 Esslingen Kommunales Kino 19:00 Uhr
07.09.2012 Schweinfurt KuK Filmtheater 19:00 Uhr
09.09.2012 Hameln MaXx der Filmpalast 12:00 Uhr
11.09.2012 Itzehoe Cinemotion 18 Uhr
14.09.2012 Lüchow Alte Brennerei 18 und 20:30 Uhr
20.9.2012 Meldorf Kino Deutsches Haus 20 Uhr

Diese Tour findet statt in Kooperation mit .ausgestrahlt und wird unterstützt durch Greenpeace Energy und durch das Klimabüro Küstenpower.

Themenkategorien:

Anti-Atom / Klima / Energie
Kommentar schreiben:
(Welche Partei sagt: Klar machen zum ändern?)