Eilaktion-Ecuador

Bonitabananen_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Eingetragen von:

Aktionsform:

Online-Unterschriftenaktion

Ziel:

Wiedereinstellung entlassener Plantagenarbeiter/innen durch Noboa und ernsthafte Gespräche mit den Gewerkschaften.

Mitmachen:

Online unterschreiben und Freunde über die Eilaktion informieren.

Im September wurde die Arbeiterin Lorena Burgos Anangono auf der Farm Los Alamos in Ecuador,  entlassen, nachdem sie gegen die Nichtzahlung des gesetzlichen Mindestlohnes protestierte hatte. Im selben Monat verloren auch zehn Beschäftigte auf der Farm Bejucal ihre Arbeit, weil sie ihre Arbeitsrechte einforderten und eine Gewerkschaft gründen wollten.

Mit  diesen selektiven Entlassungen von Aktivisten der Gewerkschaftsföderation FENACLE und der Verweigerung von Tarifverhandlungen stellte der Großunternehmers Alvaro Noboa auch im Jahr 2012 seine unternehmerische Verantwortungslosigkeit unter Beweis. FENACLE und die Koordinierung der Bananengewerkschaften Lateinamerikas (COLSIBA) bitten jetzt um Solidarität für die Wiedereinstellung der gekündigten Beschäftigten, die Nachzahlung der entgangenen Löhne und die Aufnahme ernsthafter Gespräche mit den Gewerkschaften.

Themenkategorien:

Globalisierung / Entwicklung / Migration, Soziales / Arbeit, Politik / Demokratie / Recht
2 Kommentare
1
71d440c44cfeb3e97db94d63d3202cd8
Kommentar von Sonja Dittmann
11.12.2012, 18:52 Uhr

Keine Entlassung von Gewerkschaftern! Arbeitnehmer müssen das Recht haben, für ihre Rechte zu kämpfen!

2
0f3e2d6f7f4fdd2fe66830ad7a07587b
Kommentar von F.K.
12.12.2012, 11:35 Uhr

Solidaridad con los empleados de las bananeras ecuatorianas!!!
Alvaro Noboa tiene que aprender a respetar a sus empleados, que no los respeta ni a ellos ni al resto de ecuatorianos.
salud y libertad

Kommentar schreiben:
(Kurt Tucholsky sagt: Soldaten sind ...)

Sympathisanten