Lebensmittel retten

Davert_chips_large
E7d9aa4ffde4b6dca9a9b4e801495e57

Eingetragen von:

Aktionsform:

-

Ziel:

Von der Verschwendung zur Wertschätzung–

Mitmachen:

Mit Schnippelpartys, Marmelade für Alle, Brotfestival und anderen Aktionen .

Wir retten Lebensmittel - ausschließlich bio & fair

Verteilt wird an Menschen im Kreis Minden-Lübbecke an Bedürftige, Wärmeküche, Jugendhäuser, gemeinnützige Vereine und Veranstaltungen, die unserem Leitgedanken verfolgen. Welche Lebensmittel wann abgeholt werden können, wird auf Facebook und per E-Mail bekannt gegeben. Zugreifen darf jeder, ob Hartz-IV-Empfänger oder nicht. Hauptsache, es wird nichts weggeschmissen.

 

Mit den Lebensmitteln unterstützen die Foodaktivisten auch Vereine in Minden und Umgebung, bundesweite Kochaktionen auf Veranstaltungen wie die Kirchentage, TTIP-Demo, „Wir haben es satt Kongress" in Berlin, die „Genießt uns Kampagne" sowie Volksküchen, Hilfskonvois nach Idomenis.

Das besondere der geretteten Lebensmittel ist, dass sie bio & fair

Themenkategorien:

Natur-, Tier-, Umweltschutz, Globalisierung / Entwicklung / Migration, Soziales / Arbeit, Bildung / Familie / Gesundheit, Frieden / Antimilitarismus
1 Kommentar
1
5cb74b38105421b23de55c48ff74b4de
Kommentar von Julian
15.08.2017, 21:46 Uhr

Super Aktion! Weggeschmissen werden sollten nur Lebensmittel, die verdorben sind. Viele denken jedoch, eine kleine Delle im Apfel oder in der Tomate sind schlimm.
Genauso sollte Aufklärung geleistet werden, dann das Mindesthaltbarkeitsdatum kein "Wegwerfdatum" ist.

Kommentar schreiben:
(Was ist das Gegenteil von rechts?)