Freedom Not Fear 2012

Fnf12-banner04-taz_large_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Eingetragen von:

Aktionsform:

Vernetzungswochenende mit Diskussionen, Workshops, Aktionen

Ziel:

Auf das internationale Vernetzungstreffen von Bürgerrechtlern, Netzaktivisten und interessierten Menschen "Freedom Not Fear 2012" hinweisen.

Mitmachen:

Jeder und jede ist herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Vernetzungswochenende "Freedom Not Fear 2012" findet vom Freitag, den 14. bis zum Montag den 17. September in Brüssel statt.

An den ersten drei Tagen soll genügend Zeit für Workshops, Diskussionen, Vorträge und Aktionen rund um die Themen Menschen- und Bürgerrechte im digitalen Kommunikationszeitalter sein.

Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, Netzpolitik sind Beispiele für die bislang angekündigten Themen.

Jede und jeder ist willkommen und eingeladen, teilzunehmen oder auch "sein" Thema anderen Menschen anzubieten. So ein "slot" kann entweder jetzt schon im Wiki mit dem Zeitplan eingetragen oder dann vor Ort eingerichtet werden.

Alle Hinweise gibt es im Wiki zu Freedom Not Fear 2012, außerdem gibt es einen Videoclip als Trailer zur Einladung.

Wir haben Freedom Not Fear im letzten Jahr zum allerersten mal arrangiert - es hat allen gut gefallen. Darum in diesem Jahr die Neuauflage. :)

Themenkategorien:

Medien / Digitales, Freiräume / Subkultur, Politik / Demokratie / Recht
Kommentar schreiben:
(Wie heißt das wendländische Dorf in dem ein Atom-Müll-Endlager errichtet werden soll?)









Neu im Blog

Video-Trailer zu Freedom Not Fear 2012



mehr >>