Fukushima Jahrestag 2013

Japan_sonne_125_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Aktionsform:

-

Ziel:

Zum zweiten Jahrestag des Super-GAUs von Fukushima wollen wir mit Deiner Hilfe einen deutlich schnelleren Ausstieg einfordern

Mitmachen:

Komm zu einer der drei Großaktionen am 9. März - begeistere und überzeuge weitere Menschen - beteilige Dich an den Mahnwachen am 11. März
Zwei Jahre nach Beginn des Super-GAU
Fukushima ist überall
Die Katastrophe mahnt: Atomanlagen abschalten!

Am 9. März, zum zweiten Jahrestag des Super-GAUs von Fukushima und sechs Monate vor der Bundestagswahl, wollen wir mit Deiner Hilfe zeigen, wie viele wir tatsächlich sind. Wir wollen ein Zeichen setzen, an dem niemand vorbei kann. Wir wollen einen deutlich schnelleren Ausstieg einfordern. Bundesweit und in Nachbarländern wird es dazu große Aktionen geben.
  •  
Grohnde, Gundremmingen, Gronau

Für die Anreise zu den drei großen Aktionen haben wir eine Übersichtskarte mit Mitfahrgelegenheiten angelegt.

  Mahnwachen

Ergänzend zu den Großaktionen am Samtstag ruft .ausgestrahlt für Montag, 11. März, wieder zu bundesweiten Mahnwachen auf, um an die unermesslichen Gefahren durch Atomenergie zu erinnern, um an das Leid der Menschen in Japan zu erinnern, um einen viel schnelleren echten Ausstieg zu verlangen. Unser Tipp: Samstag zu einer der Demos, Montag zur Mahwache! Einen Überblick über bereits angemeldete Mahnwachen kannst Du Dir auf unserer Aktionskarte verschaffen. Hier findest Du weitere Informationen und kannst ggf. auch Deine eigene Mahnwache anmelden.

 

Video vom Fukushima Jahrestag 2012

Themenkategorien:

Anti-Atom / Klima / Energie
5 Kommentare
1
User_78x78c
Seit: Feb. 2013
Beiträge: 1
Kommentar von stevo
27.02.2013, 19:15 Uhr

Eine sehr tolle und lobenswerte Aktion! Viel zu schnell war das Thema aus den Medien verschwunden. Ich schaffe es aber nur zur Mahnwache am Montag. ;-(

2
E1ee27869257de362516333c1bcc82e5
Kommentar von Heiko
06.03.2013, 09:21 Uhr

Es gibt weltweit jeden Tag schlimme Autounfall, laut Wikipedia jedes Jahr 1 Mio Verkehrstote. Will jemand deshalb das Auto abschaffen? Natürlich nicht.
Aber warum sollte man Atomkradft abschaffen? Es ist neben Solar und Wasserkraft die sauberste Art der Elekroenergieerzeugung die es gibt. Ich kann den Groll gegen die Atomenergie überhaupt nicht verstehen.
Komischerweise stehen Techniker der Kernkraft sehr viel offener gegenüber als Nichttechniker. Könnte hier mangelnde Bildung eine Ursache sein?

3
4c1dbec47fa6081d0936a1a0f2810d3e
Kommentar von die menschliche dummheit ist unendlich
06.03.2013, 16:59 Uhr

Bitte Leute wie du Heiko sollten endlich ihr Maul halten.

Fahr nach Fukushima erklär einer Frau die sich Kinder wünscht dass ihr Erbgut geschädigt ist und ihre Kinder Krüppel werden.

Sag dem Mann der gerade am Blutkrebs zugrunde geht das Atomkraft doch toll ist kleine Opfer muss man halt bringen

4
9ca1391d9ca67604db9bac696e94e55d
Kommentar von Klaus
07.03.2013, 11:39 Uhr

Fukushima war vor 2 Jahren ein schwerer Schlag für die ganze Welt. Es bedeutete das Ende für die Renaissance der Nukleartechnik und den Bau von vielen Atomkraftwerken in den nächsten 20 Jahren. Ich war zu dieser Zeit in Finnland auf OL3.
Dort baut man ein Industriedenkmal wie andernorts ein Bahnhof, Flughafen und Philharmonie auf dem besten Weg sind solche zu werden.
Technisch haben wir es im Griff - denke ich auch!
Menschlich sind wir nicht in der Lage mit diesen Werkzeugen umzugehen. Wir sind nicht in der Lage gute Konzepte durchzusetzten und weiter zu entwickeln. Korruption, ob in Japan, Italien, Brasilien, Schweden oder vor unserer Haustüre, macht nicht davor halt gut durchdachte Technik mit höchsten Anforderungskriterien durch Schlipsträger mit Profilneurosen und unermeßlicher Geldgier uns das ersehnte Schlaraffenland zu verwehren.
Doch sind wir mal ehrlich. Wenn wir das Paradies wirklich suchen, hätten wir nicht einfach da bleiben können wo wir hergekommen sind?
Mein Nachbar, ein weiser und frommer Mann, fragte mich einmal: Klaus, du hast 4 Fahrräder und 2 Autos. Warum musst du jeden Tag fast 20 km laufen und nennst es Fitness?
Ja, so ist der Mensch eben!!!

5
2c8cc00335b9e2f38ce449dde337d54b
Kommentar von Dennis
11.03.2013, 18:38 Uhr

die zukunft wird bestimmt, von denen, die mut haben dinge zu verändern

Kommentar schreiben:
(Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Bildung ...)

Sympathisanten