Gleiche Pflichten, Diskriminierung inkl.!!!

012f5a4c70_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Eingetragen von:

Jonnpekka251008_014_32x24c petraz

Aktionsform:

Petition

Website:

www.avaaz.org

Ziel:

Nach 11 Jahren Ungleichbehandlung: Gleiche Rechte! Homo-Ehen dürfen nicht länger ein Rechtstatut 2. Klasse sein. Helft mit und unterzeichnet

Mitmachen:

Kampagnen wie diese beginnen immer klein, aber sie wachsen, wenn Menschen wie wir mitmachen! Unterzeichnet diese Petition und macht Werbung!

Es gibt ca. 23 000 Eingetragene Lebenspartnerschaften in der Bundesrepublik Deutschland. Das verankerte rechtstaatliche Prinzip im Grundgesetz "Gleiche Pflichten=Gleiche Rechte" gilt also NICHT für ca. 50 000 Menschen in diesem Land die jeden Tag sittlich und finanziell füreinander einstehen. Die Bundesregierung sperrt sich weiterhin vehement. Lassen Sie uns gemeinsam die Bundesregierung unter öffentlichen Druck setzen und unterzeichnen Sie diese Petition!!!

Themenkategorien:

Gender, Politik / Demokratie / Recht
3 Kommentare
1
1329984135
Seit: Jul. 2012
Beiträge: 6
Kommentar von saothair
27.09.2012, 19:16 Uhr

Ich finde das Ziel gut und unterstützenswert, jedoch sollte schon klar werden, an wen nun die Petition übermittelt wird. Der Hintertupfinger Bügermeister wird an der Sachlage kaum etwas ändern können, ob homo-, bi-, pan-, trans-, hetero- oder asexuell.
Geeignet wären Bundesregierung (Spezieller vielleicht Justiz-, Familien- & Innenministerium, oder weche Ressorts das nun betreffen mag), Bundestag und Bundesrat, denn diese sind es, die auf Bundesebene Gesetzesinitiative haben. Hier wäre dementsprechend auch ein Anstoß zur Gleichstellung Homosexueller "Ehen" (bzw. Lebenspartnerschaften) angebrachter als bei "ALLE[N] Politiker[n] und Politikerinnen, die Öffentlichkeit (alle,egal ob homo oder hetero)".
Was die Öffentlichkeit angeht, wird diese ohnehin durch das bloße wissen um die Petition erreicht, sie muss nicht noch speziell adressiert werden.
Das würde die ganze Sache schon einmal erheblich professioneller und vertrauenserweckender machen.
Nur ein gut gemeinter Rat von einem Unterstützer! :)

2
Jonnpekka251008_014_78x78c
Seit: Sep. 2012
Beiträge: 2
Kommentar von petraz
27.09.2012, 19:55 Uhr

Danke saothair, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast! Ich dachte, ich hätte es schon geändert Hatte das so in der "Rohversion" aufgenommen!!!

3
Jonnpekka251008_014_78x78c
Seit: Sep. 2012
Beiträge: 2
Kommentar von petraz
26.10.2012, 10:20 Uhr

Es war einmal eine große Hühnerfarm in einer großen Lagerhalle. In dieser Halle, sicher und trocken, lebten eine große Anzahl brauner Hühner und dann noch immer ein paar weiße Hühner. Alle Hühner, ungeachtet ihrer Farbe, hatten die Pflicht, jeden Tag ein Ei zu legen, dafür lebten sie sicher und beschützt in der Halle und bekamen Wasser und Futter. Die braunen Hühner liefen in der Halle herum, freuten sich ihres Lebens. Die weißen Hühner hingegen waren in der großen Halle in kleinen Käfigen aufgestellt. Immer mal wieder hier eines, und da eines. Sie bekamen mit, was die braunen Hühner taten und wo sie überall hinlaufen konnten. Aber: sie konnten das nicht. Sie konnten doch froh sein, in dieser großen Halle sicher und versorgt zu sein. So dachten auch die braunen Hühner. Viele Jahre lang. Irgendwann standen ein paar braune Hühner immer mal wieder vor dem einen oder anderen Käfig eines weißen Huhns. Sie redeten miteinander und die braunen Hühner fanden die weißen ganz o. k. und fragten sich, warum die weißen Hühner nicht auch mit ihnen herumlaufen dürften. Die weißen würden doch auch ihrer Pflicht nachkommen und jeden Tag ein Ei legen? Warum dürfen sie dann nicht herumlaufen, weil sie weiß sind??? Die braunen klugen Hühner versuchten, diese Ungerechtigkeit unter der Masse der anderen braunen Hühner zu verbreiten. Leider waren ihre Anstrengungen nicht erfolgreich, denn die meisten braunen Hühner interessierten sich nur für sich selbst, sie erfüllten ihre Pflicht und nahmen nach wie vor ihre Rechte (Hurra! Herumlaufen! Hurra! Freimarktumzug!!!!) war. Es war den braunen Hühnern egal wie es den weißen ging, denn sie hatten all das was sie kannten. Warum sollten sie dieses ändern? Wegen eines weißen Huhns????

http://www.avaaz.org/de/petition/Gleiche_PflichtenGleiche_Rechte/?launch

Würde dieses tatsächlich in unserer Welt passieren, wären tausende von Tierschützern schon auf die Straßen gegangen!!! Aber warum wegen Homos!!!!

Ich bin heute trotzdem sehr, sehr stolz, "ein weißes Huhn zu sein!!!!

Kommentar schreiben:
(Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie ...)

Sympathisanten