Proteste an der Air Base Ramstein

Logo_ramstein_2017_central_schwarz_large
E7d9aa4ffde4b6dca9a9b4e801495e57

Aktionsform:

Protest mit Konferenz und Musikfestival

Ziel:

Die Air Base Ramstein ist zentral für den globalen Drohnenkrieg und ein Zentrum des Militarismus und Kriegs.

Mitmachen:

Macht mit bei der Menschenkette am 9. September. Kommt zur Konferenz zu Militärbasen am 8./9. und genießt Musik beim Friedensfestival.

Die Friedensproteste der Kampagne gegen die Drohnenkriege, Militarisierung und die Air Base Ramstein 2017 haben 2017 folgende Elemente:

Friedenscamp vom 3. bis zum 10. September auf einem Gelände bei Kottweiler-Schwanden

Abendveranstaltung „Nein zu Drohnen und Atomwaffen - ja zu Frieden und Gerechtigkeit in der Welt" am 8.9.17, ab 19 Uhr in der Versöhnungskirche Kaiserslautern,
mit Ann Wright, Daniele Ganser und Eugen Drewermann

Internationaler Kongress zu Militärbasen und ihre geostrategische Bedeutung für weltweite Kriege, am 8. und 9.09.17 in der Versöhnungskirche Kaiserslautern, mit RednerInnen u.a. aus Japan, Süd-Korea, USA und Irland

Kilometerlange bunte und vielfältige gestaltete Protest-Menschenkette vom Bürgerhaus Ramstein-Miesenbach und dem Denkmal für die Opfer der Flugtagkatastrophe bis zur Air Base Ramstein, am 9.09.17, Auftaktkundgebung am Bürgerhaus und am Denkmal um 13 Uhr, Abschlusskundgebung wenige Meter vor der Air Base Ramstein um 15 Uhr

Friedensfestival „KünstlerInnen für den Frieden", am 9.09.17 in der „Kammgarn" Kaiserslautern, ab 15 Uhr (Einlass 14 Uhr), u. a. mit Leslie Clio, Patrice und Dieter Hallervorden und vielen lokalen Künstlerinnen und Künstlern

 

Themenkategorien:

Natur-, Tier-, Umweltschutz, Globalisierung / Entwicklung / Migration, Frieden / Antimilitarismus, Freiräume / Subkultur, Politik / Demokratie / Recht
Kommentar schreiben:
(Ein ökologisches Fortbewegungsmittel mit zwei Rädern?)