Sticker gegen Bild zur Wahl

Bitte_keine_bild_einwerfen_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Eingetragen von:

Aktionsform:

Protestaktion

Website:

www.innup.de

Ziel:

Kostenlose Möglichkeit sich gegen die Aktion "Bild zur Wahl", bei der die Bild einen Tag vor der Wahl ungefragt verteilt wird, wehren kann.

Mitmachen:

1- Umschlag zuschicken 2- Gratissticker bekommen 3- Sticker aufkleben 4- Sticker verteilen 5- Keine Bild zur Wahl bekommen

Nachdem der Axel-Springer-Verlag bereits im letzten Jahr eine Sonderausgabe des Boulevardblattes „Bild“ unaufgefordert an mehr als 40 Millionen Haushalte in Deutschland verschickt hat, plant dieser eine erneute kostenlose Ausgabe zur Bundestagswahl an alle Haushalte zu versenden. Diese soll am 21. September 2013 in den Briefkästen liegen. Offiziell dient die Sonderausgabe einzig der Steigerung der Wahlbeteiligung, welche bei der letzten Wahl im Jahr 2009 ein Rekordtief mit einer Beteiligung von nur 70% hatte.

Das Ziel dieser Kampagne hat somit prinzipiell eine positive Ausrichtung. Doch wir finden, dass die Bildzeitung ganz sicher nicht das richtige Medium für eine solche Kampagne ist. Als bundesweite Boulevardzeitung nimmt die Bild Zeitung eine klare Monopolstellung ein und ist bekannt für besonders reißerische, meinungsmachende und dabei nicht selten rechtspopulistische Berichterstattung.

Ob man das Pluralismus unterdrückende und hetzerische Blatt in seinem Postkasten haben möchte, steht gar nicht zur Debatte. Wir sagen zur Aktion „BILD ZUR WAHL“ ganz klar „NEIN DANKE“! Wir sind gegen eine monopolistische Berichterstattung, gegen manipulative Artikel und gegen reißerischen Boulevardjournalismus! Besonders wenn diese Meinungsmache einen Tag vor der Bundestagswahl stattfindet.

Als Online-Druckerei und Initiator verschiedenster politischer Wettbewerbe (Gestaltung gegen Gewalt, Sticker gegen Rechts) unterstützen wir den aktuellen Protest gegen die Sonderausgabe der BILD Zeitung und bieten hier deshalb eine Handlungsmöglichkeit für Personenkreise an, die ein solches Exemplar nicht in ihrem Briefkasten wünschen. Außerdem möchten wir all denen, die ein zusätzliches Instrument zur Verbreitung Ihrer Ablehnungshaltung gegenüber der Bildzeitung nach außen präsentieren möchten, die Möglichkeit bieten genau dies für sich und Ihrem Umfeld auf einem unkomplizierten Weg zu ermöglichen. Auch im letzten Jahr haben wir bereits gegen die Bildverteilung protestiert.

Jeder der die 13 kostenlosen Aufkleber erhalten möchte sendet einfach einen rückfrankierten und rückadressierten Umschlag  an folgende Adresse:

INnUP Deutschland GmbH

Theodor-Heuss-Alle 21

28215 Bremen

(Eure Daten werden natürlich nicht gespeichert, ausgewertet, weitergegeben oder in einer anderen Form zweckentfremdet.)

 

weitere Informationen findet Ihr hier

Themenkategorien:

Antifaschismus, Bildung / Familie / Gesundheit, Medien / Digitales, Politik / Demokratie / Recht
18 Kommentare
1
D39bcbec5d6d983490e3d6be5fa42ce0
Kommentar von Bachsau
03.06.2012, 19:18 Uhr

Ui toll, kostenlose Werbung für BILD an jedem Briefkasten. Aber wenn schon, dann nehmt das Original-Logo für BILD.

2
B7b00866d82538f0cb1e0b769eca7a7d
Kommentar von vic
05.06.2012, 00:56 Uhr

Vielen Dank - gute Aktion. Aber ich habe die Zustellung bereits schriftlich untersagt.
Ich hoffe, die bleiben auf ihrem Dreck sitzen.

3
D41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Kommentar von Unbequemer
05.06.2012, 10:56 Uhr

"Nach Wettbewerben wie z.B. Gestaltung gegen Gewalt und Sticker gegen Rechts, bieten wir derzeit eine weitere Initiative gegen die bundesweite Verteilung der Bildzeitung an."

Das übliche Geblubber von Leuten, die eine Schere im Kopf haben, die nur von rechter Gewalt reden, für die linke Gewalt berechtigt ist, die von Demokratie reden und aber ein ganz sonderbares Verhältnis zum Volk und seinen Mehrheiten hat.

Macht jemand einen Anti INnUP-Sticker "gegen linken Populismus"? Ich würde ein paar abnehmen

4
9997dc865182ed508dbdc8ba60d1eb2a
Kommentar von lars
05.06.2012, 13:45 Uhr

@Unbequemer: Vielleicht der fokussierte Blick auf Rechte bzw. rechte Gewalt daran, daß in diesem Land (bzw. von diesem Land ausgehend) unendlich viel mehr mehr Menschen durch rassistisch motivierte Taten ums Leben bzw. zu Schaden kamen? Kannst ja mal im Geschichtsbuch die Jahreszahl 1933 nachschlagen; und die drei Buschstaben NSU sagen Dir mit etwas Glück auch etwas.

5
D41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Kommentar von Newforms
06.06.2012, 00:07 Uhr

warum soll ich 55 cent für eine Briefmarke ausgeben, um 10 Sticker zu erhalten, die reine Ressourcenverschwendung ist? Gedruckt werden die BILD-Exemplare so oder so. Besser wäre es, das Geld für diese Aktion lieber in Bildungsprojekte zu stecken, damit die Nachfolgegeneration dieses Blatt erst gar nicht zur Hand nimmt.

6
D11c019fe2a3b282d44f32732db358fb
Kommentar von Al
06.06.2012, 12:09 Uhr

@Newforms:

Na, dann hoffe ich doch, dass sie dann auch ihre 55 Cent tatsächlich für etwas Sinnvolles ausgeben.

Ich finde die Aktion sehr gut. Flagge zeigen gegen Verblödung, Hetze, Rassismus und Angstmache.

7
8f161e2b5a32ed224142e9b07a3b0242
Kommentar von Kippo
06.06.2012, 15:03 Uhr

Diese Aktion zeigt, dass Bildleser dumm sind, Bildhasser aber noch dümmer.

8
D41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Kommentar von Kunibertus
06.06.2012, 18:06 Uhr

Nanu, was machen denn die ganzen Miesepeter hier? Allen Schlechtgelaunten und Frohsinnigen sei eine Alternative empfohlen. Es gibt auch - oh Wunder - auch andere Informationsquellen...
In Bezug auf tagesaktuelle Nachrichten z.B. die "taz". Hinsichtlich der Themen Wissenschaft und Wissen z.B. bei "Wissenschaft und Schreie", "Scienceblogs" oder "ResearchBlogging".

9
D41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Kommentar von openUReyes
08.06.2012, 22:27 Uhr

wozu die große mühe?

Es genügen bereits:
1) Blatt Papier,
2) Stifte: 1xSchwarz und 1xROT,
3) ein wenig Erfindungsgeist,

Anleitung:
Schreibe auf das Blatt Papier
" Bild "
und male
einen Kreis um das Wort.
Durchstreiche es wie bei einem Straßenschild.
> FERTIG !!!!
(fest kleben damit's keiner abmacht ;)

10
D41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Kommentar von Maik G
10.06.2012, 12:57 Uhr

Hey, was muss man tun, um die Bild zu bekommen?
Wenn jetzt bald wieder die kalte Jahreszeit kommt brauche ich etwas für den Kamin!

Wieviel Kilo Zeitung braucht man um etwa 100qm Holz anzufeuern?

11
Ae32ab54c853de70c26c0c4692c5b75b
Kommentar von Karl Murx
10.06.2012, 16:08 Uhr

Maiki, die taz brennt besser. Und wenn du dich nicht blöde anstellts, dann genügt eine taz, um deine gesamte Hütte abzufackeln. Habt ihr Linken das auch nicht gelernt?

12
D41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Kommentar von eine alte Frau
19.06.2012, 23:48 Uhr

Toll, wie zu Ostzeiten: man muß nicht denken, um "gut" handeln zu dürfen - es wird einem gesagt, was zu tun ist. Ich werde jetzt öfter auf diese Seite schauen, um zu wissen, wie meine Steuergelder umgesetzt werden! Denn die Aktivisten können ja nicht arbeiten gehen und müssen für ihre Gutmenschaktionen staatlich unterstützt werden - toll!

13
0922880eba2996404434fd7513e8c4c9
Kommentar von Wüstenigel
23.09.2012, 11:00 Uhr

Nette Aktion, aber hat die Bild dadurch nicht noch mehr Aufmerksamkeit bekommen?

14
User_78x78c
Seit: Apr. 2013
Beiträge: 2
Kommentar von sischu
13.06.2013, 19:43 Uhr

Werter Unbequemer,
zum einen, die Bild macht keinen Hehl aus ihrer politischen Meinung. Zum anderen hoffe ich doch sehr, dass SIe in der Lage sind, das Niveau der Bildschen "Berichterstattung" von anderen Tageszeitungen zu unterscheiden. Oder benötigen SIe NAchhilfe? Dann besuchen SIe doch einmal dievrse, bspw. auch universitäre Veranstaltungen, in denen Ihnen weitergeholfen wird. Oder sollte man sagen - wer dies erkennt, dem kann nicht geholfen werden? Schade für Sie. Ich jedenfalls möchte nicht mit diesem Dreck belästigt werden.

15
User_78x78c
Seit: Apr. 2013
Beiträge: 2
Kommentar von sischu
13.06.2013, 19:46 Uhr

..und noch eine Frage: Warum geht es hier eigentlich nur um die Frage "Links" oder "Rechts"? Ich dachte, es geht um Polemik, reißerische Aufmacher, Fehlinformationen und das Schüren und Ausnutzen von Ängsten. Oder möchte jemand hier tatsächlich behaupten, dass die B eine seriöse Berichterstattung liefert?

16
876e2242f3285e7120de1697d2db7ef7
Kommentar von Rälfchen
22.06.2013, 12:30 Uhr

Gegen BILD helfen nur Kaufverzicht und konsequent jede Lüge und jedes populistische Schwadronieren aufzuzeigen und anzuprangern. Ein Sticker kann das nicht leisten. Schade ums Geld.

17
45bee01e94f26ee52ab9f874e2fba6b5
Kommentar von rehse
14.09.2013, 08:42 Uhr

An den Zuschriften ist zu erkennen, dass die Blödzeitung doch viel mehr Freunde hat als gedacht. Weiter so. Bildung tut diesem Land dringend not. Spott und Satire ist genug da.

18
8b661cd9a34f0bcc57f63b8c45117762
Kommentar von dass
14.10.2013, 16:39 Uhr

Denke auch, dass man mit dieser Aktion eher noch einen Webeeffekt für die Bild erreicht. Also eher kontraproduktiv!

Kommentar schreiben:
(Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Bildung ...)

Neu im Blog

Danke für eure Unterstützung

Liebe Aktionsteilnehmer, wir möchten uns hiermit bei allen für die tolle Unterstützung bedanken und hoffen, dass alle die Sticker rechtzeitig bekommen haben und wirksam einsetzen kon...

mehr >>

Sympathisanten