Sticker gegen Rechts 2012

Sgr2012_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Eingetragen von:

Aktionsform:

Kreativer Wettbewerb

Website:

www.innup.de

Ziel:

Der Wettbewerb soll Teilnehmer dazu anregen ein eigenes Motiv gegen rechte Gruppierungen zu designen. Die besten werden als Sticker gedruckt

Mitmachen:

Auf der bereitgestellten Webseite können ab dem 12.11.2012 die Beiträge hoch geladen und bis zum 10.12.2012 bewertet werden.

Sticker gegen Rechts geht nach den Vorjahreswettbewerben in die vierte Runde und bietet auch 2012 wieder eine Basis, um den demokratischen Gedanken gemeinsam zu stärken, Diskussionen gegen rechtspolitisches Gedankengut anzustoßen und um so weit als dies über einen solchen Wettbewerb möglich ist, politisch aufzuklären. Wir laden deshalb alle herzlichst dazu ein, eigene Beiträge zu erstellen und die Beiträge der anderen Teilnehmer zu beurteilen, damit wir am Ende des Wettbewerbs erneut einen hervorragenden Sieger küren können. Seid dabei und macht mit beim Wettbewerb Sticker gegen Rechts 2012!

Die besten drei Motive werden kostenlos gedruckt und kostenfrei an alle Teilnehmer und Supporter verteilt.Das heisst jeder Teilnehmer bekommt garantiert eine Belohnung für sein Engagement.

Die Motive werden nur im Rahmen des Wettbewerbs verwendet und die Daten der Teilnehmer weder gespeichert noch an Dritte weitergereicht.

Für die Teilnahme und weitere Informationen :

http://www.innup.de/Sticker-Gegen-Rechts_2012

Themenkategorien:

Antifaschismus, Soziales / Arbeit, Medien / Digitales, Politik / Demokratie / Recht
2 Kommentare
1
8435e07eb0252e88cf65227228830174
Kommentar von pehorn
19.11.2012, 22:16 Uhr

„…den demokratischen Gedanken gemeinsam zu stärken, Diskussionen gegen rechtspolitisches Gedankengut anzustoßen…“

Liebe Anti-Nazis,

abgesehen von der unglücklichen Formulierung „rechtspolitisch“: Was gebraucht wird, sind Inhalte, keine weiteren Aufkleber. Ein solches Label, egal, wie es am Ende aussieht, kann inhaltlich wie politisch nur eine Nullnummer sein.

Das ist genau das, was die, die von innen wie von oben unsere Freiheit bedrohen und emsig an der Abschaffung demokratischer Verhältnisse arbeiten, so lieben: dass die sogenannten Staatsbürger so sehr damit beschäftigt sind, sich gegeneinander abzugrenzen, dass sie keine Zeit mehr haben, sich mit den Ursachen ihrer Situation zu beschäftigen.

Leute, verschwendet nicht eure Zeit. Lest Geschichtsbücher, schaut euch im Internet um, versucht, diese komplizierte Welt ein wenig besser zu verstehen, und sprecht mit anderen darüber – auch und gerade mit denen, die andere Erklärungen haben, mit den bösen Rechten. Überlasst ihnen nicht wichtige Themen, die ihr dank der in euren Kreisen so beliebten Scheuklappen und Tabus vorzeitig abgehakt habt (Beispiele muss ich hier wohl nicht nennen). Und, falls ihr überhaupt noch Zeit zum Lesen hab, dann lest, verdammt noch mal, nicht immer nur die Zeitungen, die eure Meinung bestätigen, sondern gerade auch mal die anderen.

Die Rechts-Links-Etikettierung blockiert wirksam jeglichen Erkenntnisprozess. Die spätpubertierenden Figuren, deren Selbst- und Politikverständnis sich darauf beschränkt „gegen rechts“ zu sein (und das durch entsprechende Beschriftung ihrer Person zu bekräftigen), tragen nicht mehr zu irgendeinem Erkenntnisprozess oder politischen Diskurs bei als ihre Neonazi-Gegenstücke.

2
116d2edbdb4c1b8beb49bab598258ade
Kommentar von hellawahn
25.11.2012, 21:11 Uhr

@ p.norm ....
".. die spätpubertierenden Figuren..."
NA UND ! !!
.....FÜR WAS BIST DU DENN DA !?!
.. oder ich oder andere. .. und wir zwingen dann unsere Präferenzen anderen auf oder was?
Noch nie jung gewesen ??
Die,die mir vor 45 jahren "rieten" mal die Haare schneiden zu lassen können mich heut noch kreuzweise ...so sie nicht eh schon im cerebralen Aus gelandet sind.
Inhalte ?? .. für hochmögend Interlektuelle oder was ? ...Die gibt es zur Genüge. Oder für ordenliche Bürger ..? ..na dann mach mal.
Es ist aber nicht ein/e jede/r interlektuell auf deiner Höhe , und , auch nicht jede/r ein ordentlicher Bürger.
So.
Regt mich grade auf : so ein -mit Verlaub- Dummgeschwätz.
Hast du überhaupt mal mit den "bösen Rechten" geredet ??
Da schwätzt du lieber mitm Papa Ratzi übers Zölibat -- s'ist ungefährlicher und bringt mehr !
Du scheinst auch noch nie erlebt zu haben,wie leicht so ein Kleberle oder Stickerle die Offenbarung bewirkt -bei Mitbürgern,Lehrern wie auch Schulleitern,Weisungsbefugten wie Polizisten und div. Anderen in Justiz,Juristerei und Wirtschaft - ihrer tranzendentalen Obdachlosigkeit, ,ihrer charakterlichen, moralischen und kulturellen Deformation.
Anhaltende Güte überwindet das Böse : durchaus erstrebenswert aber real in diesem Milieu etwas weltfremd.

Kommentar schreiben:
(Die Abkürzung für Demonstration lautet ...)

Neu im Blog

Die Gewinner stehen fest.

DieGewinner von Sticker gegen Rechts 2012 stehen fest und können hier betrachtet werden. Vielen dank an alle Teilnehmer und Unterstützer. Wir hoffen auch Ihr hattet eine Menge Spaß. 1_mini

mehr >>

Sympathisanten