Stopp ACTA

Images_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Eingetragen von:

User_32x24c guyfawkes

Aktionsform:

Aufklärungskampagne & Demonstrationen

Ziel:

Die BRD und das Europaparlament sollen ACTA nicht unterschreiben - Wir wollen ein freies Internet behalten und Kooperation statt Konkurenz

Mitmachen:

Informiert euch und andere über ACTA - beteiligt euch an der Aufklärungskampagne - geht auf die Strasse - we are legion - #12m
06.06.2012, 15:58 Uhr

9. Juni 2012: Internationaler Aktionstag gegen ACTA

Mitte Juni wird das Europaparlament über ACTA entscheiden. Am Samstag, den 9. Juni wird mit einem europaweiten Aktionstag und Großdemonstrationen noch einmal richtig Druck auf der Straße gemacht. Wir wollen ACTA endgültig stoppen.

Es sieht ja gerade ganz gut aus, aber wir wollen ACTA ganz tief begraben - deshalb ab auf die Strasse:

Alle Aktionsorte findet ihr auf dieser Karte [via [http://wiki.stoppacta-protest.info] Alle Argumente und gute Infos bei Markus Beckedahls Digitaler Gesellschaft





 

2 Kommentare
1
10bafc2317710b5fdf3b24750461024b
Kommentar von Erik Kuhner
07.06.2012, 14:03 Uhr

Also ich hoffe ja wirklich, dass sich genügend an den Demonstrationen gegen ACTA beteiligen. Meiner Meinung nach ist das schlimme an ACTA, dass teilweise Innovationen gehemmt werden und vieles sehr wenig Transparenz aufweist.

Das Internet sollte nicht begrenzt oder gehemmt werden. Warum lässt man es sich nicht einfach frei entfalten? In der Regel profitieren doch sowieso nur die großen Konzernen von solchen Regelungen! Und die Rechte werden dann mit internationalem Druck (der Regierungen von Industriestaaten) durchgesetzt, durch die WTO etc. durchgesetzt. Oft auch zum Nachteil von Entwicklungsländern!

2
Dfcd213dba3d94d5d18f8e44edf8a7b9
Kommentar von Michael
07.06.2012, 14:10 Uhr

Da muss ich Erik zustimmen... Die Verhandlungen bei der WTO finden oft unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und es werden Geheimabsprachen gemacht. Dadurch entstehen immer starke Bündnisse (meist ein Zusammenschlus der Industrieländer) und es werden die Interessen von Entwicklsungländern misachtet. Was wiederum zu sozialer Ungerechtigkeit führt...

Aber in letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass es besser wird. Die Entwicklungs- und Schwellenländer sprechen so langsam immer mehr mit einer Stimme und werden dadurch einflussreicher!

Kommentar schreiben:
(Die Abkürzung für Demonstration lautet ...)