Castor Südblockade 2011

Flyer_klein_large
E7d9aa4ffde4b6dca9a9b4e801495e57

Aktionsform:

Blockade

Ziel:

Wir werden mit einer großen, gemeinsamen Gleisbesetzung den Castor stoppen! Nicht erst in Gorleben, sondern schon hier im Süden!

Mitmachen:

Beteilige Dich an der Blockade: Bringe Deine Freundinnen und Freunde, Bekannten und Verwandten mit! Unterstütze und verbreite den Aufruf!
19.10.2011, 15:01 Uhr

Neuigkeiten Nr. 1

Sb5_large

Liebe Atomkraftgegner_innen!


Vorweg: Danke, dass Ihr Euch in unseren Newsletter eingetragen habt. Schön, dass Ihr dabei seid!

Wir werden Euch in den nächsten Wochen auf dem Laufenden halten über alle wichtigen und unwichtigen Dinge zum Castor, zur Südblockade und ... zum Wetter im Wendland.


+++ Castor: wie wo wann? +++

Fangen wir mit dem Termin an!

Noch gehen wir davon aus, dass der Transport vom 25. bis 28. November erfolgen wird.

Es gibt aber Hinweise aus Frankreich, dass der Transport bereits einen Tag früher starten könnte. Dies würde bedeuten, dass der "Höllenzug" schon am Freitag bei uns ankäme.

Lasst es uns für heute einfach abwarten.


+++ Hase ... +++

Im letzten Jahr hat der Castor wegen der Südblockade einen anderen Weg nehmen müssen. Mit diesem Erfolg hatten wir nicht gerechnet. In diesem Jahr planen wir diese neue Flexibilität in unser Aktionskonzept mit ein!

Daher auch unser Motto: "Hase&Igel: Egal wo er lang fährt - wir sind schon da!"

Doch davon ein ander Mal mehr.


+++ ...und Igel +++

Was könnt Ihr konkret tun, um die Südblockade auch dies Jahr zu solch einem schönen Erfolg zu machen?


* * Mobilisiert Euer Umfeld * *

- Südblockade unterstützen: http://castor-suedblockade.de/2011/suedblockade-unterstuetzen.html

- Material bestellen: http://castor-suedblockade.de/mitmachen/flyer-plakate-bestellen.html

- Und natürlich Eure Freund_innen und Verwandten auf diesen Newsletter hinweisen: http://castor-suedblockade.de/news/newsletter.html


* * Bildet Gruppen * *

Für Aktionen ist es wichtig, Bezugsgruppen zu bilden. Es ist eine gute Idee, früh damit anzufangen und bei Euch vor Ort schon für die Mobilisierung Gruppen zu bilden, und:
- Aktionstrainings organisieren - wir unterstützen Euch gern dabei
- Flyer verteilen und Plakate aufhängen
- Vielleicht sogar einen Bus zur Südblockade organisieren


* * Werdet Regionalkontakt * *

Wir würden Euch gern als "Regionalkontakte" gewinnen.
InterRegio? Was?
Naja, wir stellen uns vor, dass es toll wäre, wenn Ihr alle da draußen ein Netzwerk bilden würdet. Nach Fukushima gab es plötzlich in wahnsinnig vielen Städten Anti-Atom-Montagsdemos. Stellt Euch vor, wir würden für die Südblockade auch so eine breite Mobilisierung auf die Beine stellen!

Klar, unsere Stärke war schon immer, dass jede_r für sich selbstständig macht, worauf sie/er Lust hat. Aber das geht ja genauso frei auch gemeinsam.

Dann könnten wir - wenn gewünscht - für die Ansprechpersonen eine Kontaktadresse zur jeweiligen Stadt oder Region auf unserer Seite http://castor-suedblockade.de bekanntgeben (z.B. muenchen@castor-suedblockade.de). So hätten Leute in Eurer Stadt die Gelegenheit mit Euch zusammen zu mobilisieren.

Gebt uns mal Rückmeldung, ob Ihr das für eine gute Idee haltet!


* * Organisiert Veranstaltungen! * *

In vielen Städten werden demnächst Infoabende und Aktionstrainings laufen. Aber warum nicht auch eine Soliparty in Deiner Stadt?

Folgende Termine sind schon fest:

Freiburg: Infoabend mit Vokü, Mittwoch 05.10. ab 20.00 Uhr im S.U.S.I.-Café.

Freiburg: Aktionstraining Samstag 15.10. von 11-17 Uhr in der KTS. Anmeldung: aktionstraining@antiatomfreiburg.de

Stuttgart: Sitzblockadetraining, Samstag 15.10. von 10-16 Uhr. Ort wird noch bekannt gegeben. Anmeldung: aktionstrainings@unser-park.de

Genaueres: http://castor-suedblockade.de/mitmachen/termine.html


Hoppla, bis hier gelesen?

Dann schaffen wir es auch, gemeinsam den Castor zu stoppen!

Wir freuen uns auf Euch, Eure Transparente, Eure Wut und Eure Euphorie!

Bis bald

Euer Südblockade-Team


+++ Von Igeln für Igel ! +++


Widerstand kostet Geld: Flyer drucken, Klos organisieren, Essen einkaufen, Demobühne, Transporter, Busse ...! Daher freuen wir uns über jede Spende auf das Konto:

Süd-Westdeutsche Anti-Atom-Initiativen
Kontonummer: 60 20 26 75 01
BLZ: 430 609 67 GLS-Bank eG, Bochum
Verwendungszweck: "Südblockade"

Spenden sind steuerlich nicht absetzbar!

 

Tags:
Kommentar schreiben:
Kommentare sind nur ein angemeldete Benutzer möglich.