Aufruf an Herrn Schäuble "PPP ade!"

Transparent_rund_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Aktionsform:

Aufruf unterzeichnen

Ziel:

Gemeingüter gehören uns und sind keine Goldgrube für die privaten Investoren. Herr Schäuble, stoppen Sie Public Private Partnership!

Mitmachen:

Noch bis zum 23.6., 23:59 Uhr den Aufruf schnell und unkompliziert unterschreiben unter: www.gemeingut.org/aufruf

Mit Public Private Partnership (PPP oder auch ÖPP - öffentlich private Partnerschaften genannt) werden öffentliche Güter und Dienstleistungen in mehrjährigen, größtenteils geheimen Verträgen an die private Partner übergeben. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die PPP-Projekte für die öffentliche Hand in der Regel erheblich teurer werden als eine Eigeninvestition. Denn neben der Miete muss die öffentliche Hand die Berater- und Wirtschaftsprüferhonorare sowie Gewinne der Privaten zahlen.

PPP-Projekte sind eine Privatisierung besonders übler Art.

Mehr dazu unter: www.gemeingut.org

Themenkategorien:

Soziales / Arbeit, Ökonomie / Finanzen, Politik / Demokratie / Recht
Kommentar schreiben:
(Welche Partei ist neoliberal und gelb?)