Wahl Inklusiv - Videoaktion

Postkarte_wahl_inklusiv_infoveranstaltung_large
E7d9aa4ffde4b6dca9a9b4e801495e57

Eingetragen von:

Aktionsform:

Videoworkshop

Ziel:

Menschen mit und ohne Behinderungen für Videoprojekt zum Thema „Wahl inklusiv“ in Berlin gesucht.

Mitmachen:

Menschen mit und ohne Behinderungen können beim Videoprojekt „Wahl inklusiv“ mit Unterstützung kurze Beiträge zur Bundestags-Wahl drehen.

Dabei kann es zum Beispiel um folgende Themen gehen:
Wo gibt es im täglichen Leben Barrieren und Hürden, die abgebaut werden sollten?
Was fordern Menschen mit Behinderungen von der Politik?
Wie inklusiv sind die Wahlen? Wird in den Wahlprogrammen leichte Sprache benutzt?
Wer darf überhaupt wählen und wer darf es nicht?
Wie gut ist das Bundesteilhabegesetz und was kann noch verbessert werden?
Einfache Sprache bei Ämtern und Behörden und in Briefen und Bescheiden vom Amt
Wer vertritt die Interessen von Menschen mit Behinderungen im Bundestag?
Was ich Politiker*innen immer schon mal sagen wollte?

Aber auch alle anderen Themen sind möglich. Gedreht werden sollen die Kurzfilme am 15. Juli und am Anfang der Sommerferien vom 20. - 28. Juli (von mittags bis abends). Die Ergebnisse werden direkt am 30./31. Juli öffentlich gezeigt und sollen danach im Internet auf Youtube und bei Facebook zu sehen sein. Wer selber nicht gefilmt werden möchte, kann trotzdem gerne mitmachen und bei der Planung helfen, die Kamera oder den Ton machen oder beim Schnitt helfen.
Interessierte melden sich bitte per mail oder telefonisch bei Volker Hoffmann info@medienprojekt-berlin.de oder unter 030 755 255 63 oder 0171 5337387 oder kommen zur Infoveranstaltung zum Videoprojekt. Das Videoprojekt wird gefördert von der Aktion Mensch.

Café Oma  Holzmarktstraße  19-23  10243 Berlin Friedrichshain

Themenkategorien:

Globalisierung / Entwicklung / Migration, Antifaschismus, Soziales / Arbeit, Bildung / Familie / Gesundheit, Medien / Digitales, Verkehr / Stadtentwicklung, Freiräume / Subkultur, Politik / Demokratie / Recht

Adresse:

Café Oma
Holzmarkstr. 19-23
10243
Berlin
Kommentar schreiben:
(Nie wieder Krieg - Nie wieder ...)