Attac, das globalisierungskritische Netzwerk

Logo-attac-web_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Attac, das globalisierungskritische Netzwerk

Attac, das globalisierungskritische Netzwerk, setzt sich für eine sozial und ökologisch gestaltete Globalisierung ein. Mit Expertise und öffentlichkeitswirksamen Aktionen bringt Attac die Alternativen zur neoliberalen Weltwirtschaftspolitik in die politische Diskussion. "Globalisierung geht ganz anders - Menschen und Natur vor Pro... mehr »

Adresse:

Münchener Straße 48
60329
Frankfurt am Main

Website:

www.attac.de
29.11.2012, 16:00 Uhr

Verzögerungstaktik der Bundesregierung verschärft Krise in Griechenland

Protest in AthenDie Bundesregierung verschärft mit ihrer Verzögerungstaktik die soziale Krise in Griechenland. Notwendig ist ein echter, zeitnaher Schuldenschnitt, an dem auch private Gläubiger beteiligt werden. Die Kürzungspakete müssten zurückgenommen werden.

In Griechenland wird das Scheitern der neoliberalen Krisenpolitik immer deutlicher. Lohnkürzungen und Sozialkahlschlag sowie hohe Risikozuschläge für Staatsanleihen und Zinsen für die nötige Kreditaufnahme haben 20 Prozent der griechischen Ökonomie wegbrechen und die Schulden von 130 auf 180 Prozent des Bruttoinlandsprodukts ansteigen lassen. Es ist illusorisch, dass Griechenland diesen Schuldenberg jemals vollständig abtragen kann. Der zweite Schuldenschnitt wird kommen, und dann wird selbstverständlich auch deutsches Steuergeld fließen müssen. Mit ihrem durchsichtigen Versuch, dieses Ereignis auf die Zeit nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr zu schieben, verschärft die Bundesregierung die soziale Katastrophe in Griechenland weiter.

Von den 195 Milliarden Euro, die bis Ende 2012 aus den so genannten Hilfspaketen an Griechenland ausgezahlt werden, fließen etwa 175 Milliarden direkt in die Hände privater Gläubiger. Die griechische Bevölkerung wird mit dieser gigantischen Bankenrettungsaktion in eine tiefe soziale Krise getrieben. Die vollständige Erosion der Sozialstaatlichkeit, die die Troika durchsetzt, hat viele Gesichter: Jeden Tag sterben alte Menschen, weil sie trotz Krankenversicherung keine Medikamente mehr erhalten. Familien geben ihre Kinder in Kinderdörfer, weil sie nicht mehr in der Lage sind, sie zu ernähren und das Erstarken der Faschisten bedeutet Nacht für Nacht gewalttätige Übergriffe gegen Migrant_innen. Dass all das Mitten in Europa passiert, ist die Folge einer destruktiven Krisenpolitik, die im Wesentlichen von der Bundesregierung vorangetrieben wird.

Neben der Rücknahme der Kürzungspakete und einem echten Schuldenschnitt fordert Attac eine europaweit koordinierte Vermögensabgabe, durch die jene zur Kasse gebeten werden, die jahrzehntelang von der Finanzmarktderegulierung profitiert und auch während der Krise irrsinnige Reichtümer angehäuft haben.
Kommentar schreiben:
(Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Bildung ...)

Blogarchiv...

Tags:
Steueroasen/ Offshore-Zentren Asien Basistext Bildungswesen mobiclip_1211 Spot Veranstaltungs- oder Aktionshinweis Konzernkritik Eurokrise Umverteilen Krisenpolitik Umzingelung aktion News News der Bundesseite Webredaktion AG Energie Kokreis Rat In eigener Sache Sand im Getriebe UNO Video Weltsozialforum/ Europäisches Sozialforum Nato Kampagne Globalisierung und Krieg Afrika jenseits des wachstums?! Bahnkampagne AG Genug für Alle Rechtsstaat Tobinsteuer Geistige Eigentumsrechte/ Wissensallmende EU Banken Kunst&Kultur Politischer Kommentar Startseitenteaser Bundesregierung/ Parteien Proteste Bankwechsel-jetzt Naher und Mittlerer Osten AG Schulden Schulden Atom AG Soziale Sicherung Frankfurt Entwicklungsländer Globale Soziale Rechte Globalisierung allgemein Globalisierung und Ökologie AG Arbeit in Würde Genug für alle Rentendebatte AG Konzernentmachtung Stromkonzern-Kampagne AG Lateinamerika GATS Bundesregierung IWF/ Weltbank EU AG Kampagne Bankwechsel Gesundheitswesen Ethisches Investment Rüstung Too big to fail Sozialpolitik Transnationale Konzerne klima klimaschutz Wirtschaftsordung Wirtschafts - und Sozialforschung Attac-Erfolg AG Privatisierung Agrarmärkte Energiekonzerne Gremien WTO/Welthandel Internationale Steuern AG WTO/Welthandel AG Finanzmarkt & Steuern AG Internationale Steuern AG Solidarische Ökonomie Aktion/ Protest/ Demonstration/ Veranstaltung Finanzmärkte / Finanzmarktkrisen Erläuterung Casino Über Attac Demokratie/Medien bankwechsel Finanzmärkte Lateinamerika AG Globalisierung und Krieg Krise wissenschaftlicher Beirat Privatisierung Freihandel umwelt -Ausgabe Karlsruhe TTIP Gender AG Gender Feminist Attac Demonstration Steuern Ratschlag berlin G8 / G20
Btn-rss