Bürgerinitiative Pro-Brauhausberg

Organisation_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Bürgerinitiative Pro-Brauhausberg

Bereits im Jahre 2010 ließ die Stadt Potsdam von den Architekten Krier und Kohl einen Masterplan für eine großflächige Bebauung der Potsdamer Speicherstadt sowie der Freifläche vor der Schwimmhalle am Brauhausberg aufstellen. Nun wird sehr eilig an der Aufstellung eines Bebauungsplanes und am bevorstehenden Abri... mehr »


Bereits im Jahre 2010 ließ die Stadt Potsdam von den Architekten Krier und Kohl einen Masterplan für eine großflächige Bebauung der Potsdamer Speicherstadt sowie der Freifläche vor der Schwimmhalle am Brauhausberg aufstellen. Nun wird sehr eilig an der Aufstellung eines Bebauungsplanes und am bevorstehenden Abriss der Schwimmhalle gearbeitet.

Dem vorangegangen war eine systematische Zerstörung der Grünanlagen und Fontänen sowie die massive Verschwendung von öffentlichen Geldern. Damit entstand die wohl teuerste Wiese Europas als Potsdams neues Wahrzeichen für Größenwahn und Verschwendungssucht einzelner Politiker. Hierzu sind immer noch unzählige Fragen offen und ungeklärt. Wer trägt die Kosten und wieso wurde bisher niemand zur Rechenschaft gezogen?

Am 14.01.2011 fanden sich eine Gruppe Potsdamer Bürger, die mit Unterstützung von engagierten Bürgern der Zerstörung und Verschwendung Einhalt gebieten wollen. Die Bürgerinitiative Pro-Brauhausberg.de war geboren.

Wir brauchen jede Stimme und jede Meinung! Teilen Sie uns bitte mit, was Sie von den Plänen der Stadt halten. Was würden Sie mit den Brachflächen Speicherstadt und Brauhausberg tun? Soll die Schwimmhalle am Brauhausberg abgerissen und eine neue Schwimmhalle auf dem Gelände der Biosphäre gebaut werden? Wer soll zur Rechenschaft gezogen werden und wer soll die verschwendeten Millionen Ihrer Meinung nach bezahlen?

Wir danken ganz herzlich für Ihr Interesse

Ihre Bürgerinitiative Pro-Brauhausberg