Christliche Initiative Romero (CIR)

Cir-schriftzug_blau_ohne_kreuz_large
E7d9aa4ffde4b6dca9a9b4e801495e57

Christliche Initiative Romero (CIR)

Eine Stimme für Gerechtigkeit! Die Christliche Initiative Romero (CIR) setzt sich für Arbeits- und Menschenrechte in Ländern Mittelamerikas ein. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Unterstützung von Basisbewegungen und Organisationen in Nicaragua, El Salvador, Guatemala und Honduras sowie die Kampagnen- und Bildungsarbeit in Deu... mehr »

Adresse:

Breul 23
48143
Münster

Website:

www.ci-romero.de
19.01.2010, 09:51 Uhr

Mehr als Lippenbekenntnisse und Greenwashing

Mehr als Lippenbekenntnisse und Greenwashing

Christliche Initiative Romero ist Event-Partner der internationalen Messe TheKey.to

Münster/Berlin, 19. Januar 2010. Die Christliche Initiative Romero (CIR) ist Event-Partner der TheKey.to. Die vom 20. bis zum 22. Januar in Berlin stattfindende internationale Messe präsentiert grüne Mode, nachhaltigen Lifestyle und Kultur.

„Wir unterstützen die TheKey.to, um auf diese Weise deutlich zu machen, dass wir positive Ansätze von Unternehmen ernst nehmen, die sich bemühen, sozial- und umweltverträglich zu produzieren", erläutert Sandra Dusch Silva, Referentin der Christlichen Initiative Romero, die Gründe für das Engagement der entwicklungspolitischen Organisation. „Wir wollen signalisieren, dass es darauf ankommt, nicht bei der Kritik von Unternehmen stehen zu bleiben."

In der TheKey.to sieht die Christliche Initiative Romero ein geeignetes Forum, um aufzuzeigen, dass jenseits eines sogenannten Greenwashings von Unternehmen und Lippenbekenntnissen zur Nachhaltigkeit auch bei kleinen Modelabels die Kontrolle der Unternehmensverantwortung ein wichtiger und möglicher Bestandteil der Geschäftspolitik ist. „Explizit geht es uns hierbei um die Mitgliedschaft in einer Mulistakeholder-Initiative wie der Fair Wear Foundation oder der Clean and Unique, die ihr Engagement ebenfalls auf der TheKey.to präsentieren werden", so Sandra Dusch Silva. „Hier sehen wir einen richtungsweisenden Ansatz, der KonsumentInnen die Möglichkeit bietet, alternative Kaufentscheidungen zu treffen."

Tags:
Kommentar schreiben:
(Was ist das Gegenteil von osten?)

Blogarchiv...

Tags:
Nachhaltigkeit Konsum ethischer Konsum strategischer Konsum bewusster Konsum Lohas grüne Mode- Öko-Mode Socialwashing Stadtentwicklung Nicaragua Buen Vivir Mittelamerika Menschenrechte Kunst Ausstellung Gesundheitssystem Krankheit krank Zentralamerika Gesundheitsreform Ethnische Zweiklassen-Gesellschaft Arbeitsrechte Video Nach St(r)ich und Faden Mode-Mythen Fotoposter Posterserie NäherInnen Arbeitsbedingungen Bekleidungsindustrie Maquila Kambodscha Südindien Vietnam Romero politische Kunst Pressefreiheit Brasilien Guatemala consumismo Konsumethik Christliche Initiative Romero CIR Greenwashing nachhaltiger Konsum Mode Lifestyle nachhaltige Mode nachhaltiger Lifestyle thekey.to interview Honduras Grüne Mode SUPPLY CHA!NGE MAKE SUPERMARKETS FAIR Christliche Iniative Romero faire Lebensmittel Supermakrteigenmarken studie wettbewerb Kampagne für Saubere Kleidung Profile Gesundheitswesen El Salvador Meinungsfreiheit Gefängnis Videoworkshop Videoclips Giovanni Gino Santo Schauspiel Stop-Motion Theaterpädagoge Kreativität Textilindustrie demokratie Bekleidung saubere Kleidung Clean clothes campaign Mexiko Lateinamerika Orangensaft Trauma Kampagnen Medien Umweltschutz Solidarität Macht Meinung Medienlandschaft Blogger kritische JournalistInnen Fördergelder Ideenwettbewerb Konsumverhalten best practice globaler Süden kreative Ideen gerechtere Welt Haiti Justiz Sklaven Zwangsprostitution Kindersklaven Christiliche Initiative Romero Ausbeutung Entwicklungspolitik presente Outdoor Jack Wolfskin Vaude Schöffel Outdoor-Bekleidung CeBIT Drogenhandel Narcotrafico Unternehmen Workshop Siegel Magazin Hausangestellte globale Werschöpfungsketten Sportbekleidung Funktionskleidung Konsumkritik José Mujica Verschwendung Standards Play Fair - pay fair Drogenkrieg
Btn-rss