Internationale KommunistInnen

Organisation_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Internationale KommunistInnen

Wir sind eine Gruppe, die auf der Grundlage von Marx für eine klassenlose Gesellschaft kämpft. Dabei sehen wir Patriachat, Rassismus und Antisemitismus nicht als Nebenwidersprüche sondern als eigene antagonistische Widersprüche, die ebenso wie der Kapitalismus bekämpft werden müssen.    Wir bezie... mehr »

Adresse:

Grünbergerstr.73
10245 Berlin
berlin

Eingetragene Termine

Ajax-spinner

Seit 2011 kämp­fen in Ita­li­en die meist mi­gran­ti­schen Ar­bei­ter_in­nen, die in der Lo­gis­tik­bran­che unter er­nied­ri­gen­den, il­le­ga­len Be­din­gun­gen aus­ge­beu­tet wer­de...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
IKEA-Tempelhof, 10829, Berlin
Zeitraum:
26.07.2014, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Am 22. Mai haben In­sas­sen der JVA Tegel eine Ge­fan­ge­nen­ge­werk­schaft ge­grün­det Ein Min­dest­lohn und die Ein­be­zie­hung der Häft­lin­ge in die Ren­ten­ver­si­che­rung sind die bei­den z...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Cafe Commune, 10997, Berlin
Zeitraum:
21.07.2014, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
  "Mindestlohn für Alle" lautet das Motto auf Plakaten der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, die in Berlin zu finden sind. Von dieser überfälligen Forderung fühlten sich auch Gefangene der JVA-Tegel angesprochen und gründeten Ende Mai eine Gefangenen-Gewe...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 12045, Berlin
Zeitraum:
02.07.2014, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
„Seit 2011 kämpfen in Italien die meist migrantischen Arbeiter_innen in der Logistikbranche für reguläre Arbeitsbedingungen. In vielen großen Unternehmen ist es ihnen gelungen, durch entschlossenes, militantes Vorgehen die Einhaltung der nationalen Standards zu erzwinge...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
IKEA-Tempelhof, 10829, Berlin
Zeitraum:
25.06.2014, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Unter Care oder Sor­ge­ar­beit ver­steht man alle für­sorg­li­chen und so­zia­len Tä­tig­kei­ten am Men­schen. Das sind Kin­der­be­treu­ung oder Al­ten­pfle­ge, die von Fa­mi­li­en­mit­gl...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Cafe Commune , 10999, Berlin
Zeitraum:
16.06.2014, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
      Im Rahmen der Reihe:  Dein Block Mein Kiez Bestandsaufnahme und Einladung zum Mitmachen Im Norden Neuköllns sind Migrant_innen in einer besonderen Form von Gentrifizierung und Neuordnungen im Kiez betroffen. Die Zusammensetzung der Bev&ou...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
K-Fetisch , 12045, Berlin
Zeitraum:
13.06.2014, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
  Schon länger wird über gewerkschaftliche Organizingkonzepte kontrovers diskutiert. Jetzt hat der Berliner Politologe Robert Maruschke mit seinem in der Edition Assemblage herausgegebenen Buch "Community Organizing zwischen Revolution und Herrschaftssicherung" Geschichte ...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora , 10245, Berlin
Zeitraum:
04.06.2014, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
<!--[if gte mso 9]><xml> <w:WordDocument> <w:View>Normal</w:View> <w:Zoom>0</w:Zoom> <w:TrackMoves/> <w:TrackFormatting/> <w:HyphenationZone>21</w:HyphenationZone> <w:PunctuationKerning/> <w:ValidateAgainstSchemas/> <w:SaveIfXMLInvalid>fa...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245, Berlin
Zeitraum:
07.05.2014, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Am 27. April ist der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble zu einer Diskussion unter dem Titel “Die Kunst des Führens” ins Theater Berliner Ensemble (BE) eingeladen. Die Veranstaltung findet in der Reihe der Cicero-Gespräche statt und folgt auf die Veranstaltung mit...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Berliner Ensemble , 10117, Berlin
Zeitraum:
27.04.2014, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Im Rah­men des Vor­trags wer­den die recht­li­chen Fra­gen von Hart­zIV und der po­li­ti­sche Kon­text be­trach­tet. Er­werbs­lo­sig­keit und Armut sind keine per­sön­li­chen Pro­ble­me. Der or­ga­...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Park 7 Projektraum , 03149, Forst
Zeitraum:
25.04.2014, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Widerstand gegen Zwangsräumungen – Vorbilder, Geschichte und Perspektive. Seit Jahren werden in Deutschland tausende Menschen zwangsweise aus ihren Wohnungen geräumt, weil sie die Miete nicht zahlen können oder aus anderen Gründen gekündigt wurden. Doch seit einigen...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Beratungsstelle der Berliner Mietergemeinschaft, , 12045, Berlin
Zeitraum:
17.04.2014, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
In wenigen Wochen beginnt in Brasilien die Fußballweltmeisterschaft und Millionen Menschen wird dann das Bild vorgeführt, in dem Armut, Verelendung, Polizeigewalt aber auch Protest und Widerstand nicht vorkommen.Wir wollen am Roten Abend hingegen ein anderes Bild zeigen. Am 1. April j&...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247, Berlin
Zeitraum:
02.04.2014, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Der 1. Mai 2014 steht bevor. Auch in die­sem Jahr wol­len wir uns am 1. Mai mit klas­sen­kämp­fe­ri­schen und an­ti­ka­pi­ta­lis­ti­schen In­hal­ten auf der Ge­werk­schafts­de­mons­tra­ti­on und bei d...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Cafe Commune, 10997, Berlin
Zeitraum:
17.03.2014, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
In den letzten Monaten wurde linken Aktivist_innen aus verschiedenen politischen Zusammenhängen zwangsweise ihre DNA entnommen, bzw. sie wurden mit einer DNA-Zwangs-Entnahme bedroht.Damit geriet eine Untersuchungs- und Ausforschungsmethode in den Fokus linker Antirepressionsarbeit, die eine ...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247, Berlin
Zeitraum:
05.03.2014, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Diskussionsveranstaltung mit: Marcel Kallwass, kritischer Ex-Student der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA). Er kritisiert die Vorgehensweise seines Arbeitgebers und der Jobcenter auf seinem Blog im Internet (www.kritischerkommilitone.wordpress.com) und ist deswegen bereits gek&u...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Jugendzentrum Forum Mannheim, 68167, Mannheim
Zeitraum:
20.02.2014, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
*Für euch ist es Urlaub – für uns ist es Ausbeutung!* Steht in großen Buchstaben auf dem Transparent der ehemalige Angestellten des Amadeus Hostels, das sie für eine Kundgebung am Samstag um 15 Uhr vor der Brunnenstraße 70 in Mitte vorbereiten. Berlin kennt viel...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Hostel Amadeus, 13555 , Berlin
Zeitraum:
15.02.2014, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
  Kürzlich ging mit dem Einzelhandelsstreik, einer der längsten Arbeitskämpfe der letzten Jahre in Deutschland zu Ende. Die Kolleg_innen konnten einen massiven Angriff der Einzelhandelskonzerne auf die Löhne und die Arbeitszeit abwehren. In Berlin solidarisier...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247, Berlin
Zeitraum:
05.02.2014, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Rosa Luxemburg schrieb 1918 in ihrer berühmten Kritik an der Politik der Bolschewiki nach der Oktober-Revolution: "Wir unterschieden stets den sozialen Kern von der politischen Form der bürgerlichen Demokratie, wir enthüllten stets den herben Kern der sozialen Ungleichheit und Unfr...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
B-Lage , 12055, Berlin
Zeitraum:
26.01.2014, 13:30 Uhr - 22:00 Uhr
Über die Krise wird viel diskutiert, Theorien gibt es reichlich. Doch wird das Krisengeschehen wirklich adäquat erfasst? Die Erklärungsweisen von der Neoklassik bis hin zum Keynesianismus sind gescheitert.Gilt das auch für linke Krisentheorien? Diese Frage untersucht Günt...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
K-Fetisch, 12045, Berlin
Zeitraum:
08.01.2014, 20:00 Uhr - 22:30 Uhr
Die Gruppe 365 Tage offensiv - gegen Staat und Kapital lädt ein mit Peter Nowak über sein neu erschienenes Buch "Kurze Geschichte des Antisemitismusstreit der deutschen Linken" zu diskutieren. Die VeraEdA_Novak_Antiseminstaltung findet in der Universitätsbibliothek Otto-von-Guerick...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Universitätsbiblothek, 39106, Magdeburg
Zeitraum:
04.01.2014, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Das Rote Berlin - Eine Geschichte der Berliner Arbeiterbewegung von 1830-1934 Wer kennt heute noch die Blumenstraßenkrawalle? Dabei waren sie einer der größten Proteste gegen eine Zwangsräumung in Berlin. Sie fanden allerdings im Juli 1872 statt und sind daher heute weitgeh...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245, Berlin
Zeitraum:
04.12.2013, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Diskussion zum neuen Buch "Kurze Geschichte der Antisemitismusdebatte in der deutschen Linken" http://www.edition-assemblage.de/kurze-geschichte-der-antisemitismusdebatte/  mit dem Autor und freien Journalisten Peter Nowak. Kontroverse Meinungen und deutliche Kritik sollen hier zu Wort ko...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Vetomat, 12047, Berlin
Zeitraum:
29.11.2013, 20:00 Uhr - 22:30 Uhr
Vor 30 Jahren, im August/ September 1973, fand mit dem Streik bei Ford in Köln Arbeitskampf statt, der unabhängig von den Gewerkschaftsvorständen organsiiert wurde. Wir wollen Filmausschnitte über die Gründe für diesen erbittert geführten Arbeitskampf zeigen, de...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245, Berlin
Zeitraum:
06.11.2013, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
In 25 Jahren Antisemitismusstreit in der deutschen Linken ist viel geschrieben worden. Peter Nowak liefert eine knappe Zusammenfassung und geht auf die zentralen Grundlagentexte der Diskussion ein. Das Buch bietet den Leser*innen einen Überblick über die Geschichte des Antisemitismusstr...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Buchladen Schwarze Risse, 10961, Berlin
Zeitraum:
07.10.2013, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Im Einzelhandel kämpfen Tausende Beschäftigte gegen die weitere Verschlechterung ihrer Arbeitsbedingungen. Gerade diese Branche ist durch die Verlängerung der Öffnungszeiten, Dumpinglöhne und Praktika ganz ohne Lohn zu einem Beispiel für den wachsenden Niedriglohnsek...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 12047, Berlin
Zeitraum:
02.10.2013, 20:00 Uhr - 22:39 Uhr
Über den Antisemitismus in der linken Bewegung ist in den letzten 20 Jahren viel geschrieben worden. Doch warum hat gerade dieses Thema eine solche Sprengkraft entwickelt, dass langjährige politische Zusammenhänge, alte politische Freundschaften und viele Wohngemeinschaften daran i...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Offene Arbeit Erfurt, 99084, Erfurt
Zeitraum:
19.09.2013, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Der Begriff Kapitalismus ruft in der Bevölkerung häufig negative Assoziationen hervor. Dagegen sind die Begriffe Markt und Wettbewerb weiterhin positiv besetzt.Die neoklassisch-neoliberale Markttheorie, die Gleichgewicht und Stabilität, Verteilungsgerechtigkeit und wirtschaftliche ...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 12047, Berlin
Zeitraum:
04.09.2013, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Wer ist gesund und wer ist krank? Diese Frage stellt sich neu angesichts einer einflussreichen Pharmaindustrie, die für ihre Produkte die entsprechenden Absatzchancen suchtDa kann auch mal ein Zustand zur Krankheit erklärt werden, der bisher niemanden wirklich gestört hatSo werden ...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 12047, Berlin
Zeitraum:
07.08.2013, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
  [Beschreibung] Vortrag, von Peter Nowak, eine Veranstaltung der AFA Dresden, Teil 2 einer Vortrags- und Workshopreihe zur Auseinandersetzung mit dem Antisemitismus Über den Antisemitismus in der linken Bewegung ist in den letzten 20 Jahren viel geschrieben worden. Doch warum hat gerad...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
kosmotique e.V., 01099, Dresdeb
Zeitraum:
11.07.2013, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Das ehemalige Zuchthaus und NS-Konzentrationslager Sonnenburg, das heute an der deutsch-polnischen Grenze bei Kostrzyn liegt, ist heute weitgehend vergessen. Dabei wurden in das KZ in der frühen Phase des NS-Regime zahlreiche Nazigegner_innen, vor allem Kommunist_innen verschleppt. Nach Begi...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245, Berlin
Zeitraum:
03.07.2013, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
"Wohnen im Baudenkmal" verspricht die Werbung, um die frisch sanierten "Stalin-Bauten" in der Frankfurter Allee wohnungsweise zu verkaufen. Die Verdrängung der alteingesessenen MieterInnen, die teilweise selbst am Bau der Häuser beteiligt waren, gehört ins Konzept. Wir halten diese...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Sanatorium, 10245, Berlin
Zeitraum:
27.06.2013, 20:30 Uhr - 23:00 Uhr
Am 19. April 1973 besetzten zirka 50 Menschen in Hamburg die Ekhofstraße 39. Die Aktion war für die radikale Linke Hamburgs ein Anziehungspunkt. Es war ein Kontrapunkt zu den vielen Achtundsechzigern, die jetzt mit dem kapitalistischen System paktierten. Die Besetzer_innen betrieben de...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 12047, Berlin
Zeitraum:
05.06.2013, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Am Beginn der Kundgebung wird es einen Beitrag zum Thema Mieter_innenwiderstand und dem Kampf gegen Zwangsumzüge gehen. im Anschluss sollen Kolleg_innen von der S-bahn über den Widerstand gegen die Zerschlagung der Berlin S-Bahn, der GEW-Berlin über den Lehrer_innenstreik und des B...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Boxhagener Platz, 10245, Berlin
Zeitraum:
24.04.2013, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Wer mit wachen Augen durch Friedrichshain geht, wird es merken. Die Zahl der Baustellen hat zugenommen. Meistens informieren Hinweisschilder gleich noch, wo sich Interessent_innen von Eigentumswohnungen hinwenden können, wenn sie hier investieren wollen. Menschen mit geringen Einkommen hinge...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
U-Frankfurter Alee, 10243, Berlin
Zeitraum:
24.04.2013, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Film und Input über die Frage der Aktualität eines Streiks migrantischer Frauen vor 40 Jahren   Vom 13. bis 17. August 1973 legten bis zu 2.000 Arbeiter_innen der Automobilzulieferfirma Pierburg in Neuss ohne gewerkschaftliche Unterstützung die Arbeit nieder. Für die mi...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 12047, Berlin
Zeitraum:
03.04.2013, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Mehr als 1000 Menschen sind selbst nach vorsichtigen offiziellen Schätzungen im März 1919 in Berlin ermordet worden, als ein Generalstreik, der von den während der Novemberrevolution entstandenen Räteorganisationen getragen wurde, von rechten Freikorps und Standgerichten im Au...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Rosa Luxemburg Stifttung , 10243, Berlin
Zeitraum:
14.03.2013, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
In Forst (Lausitz) hat sich ein "Freundeskreis Bert Neumann" gegründet. Er unterstützt einen Erwerbslosen, der seit 1. Januar das Hartz IV auf Null gekürzt wurde, weil er einen Computerkurs, zu dem er vom Jobcenter verpflichtet wurde, vorzeitig beendete. Am Dienstag, den 12. Mä...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Jobcenter Forst, 03149 , Forst
Zeitraum:
12.03.2013, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Karl Marx definierte "Kommunismus" als "wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt" (Deutsche Ideologie). Der Referent des Roten Abend im März wird eine Hypothese diskutieren, nach der die wirkliche Avantgarde seit '68 nicht diejenigen Kommunist_innen waren, die sich am lauteste...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10243, Berlin
Zeitraum:
06.03.2013, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Leben von null Euro? Sanktionen gegen EmpfängerInnen von HartzIV haben im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand erreicht. Sie treffen Erwerbslose, die sich der systematischen Nötigung durch Meldeauflagen, Ein-Euro-Jobs und "Qualifizierungsmaßnahmen" nicht unterwerfen wolle...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Kulturraum des Park 7, 03149, Forst
Zeitraum:
08.02.2013, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Am 14. November 2012 streikten Gewerkschafter_innen in mehreren europäischen Ländern erstmals koordiniert gegen die europäische Krisenpolitik. Die Welle der Generalstreiks seit 2010 hat die größte Beteiligung seit 1945.Dennoch sind die Streiks defensiv ausgerichtet und b...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247, Berlin
Zeitraum:
06.02.2013, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Gegen die Auschreibung der Berliner S-Bahn! Keine Ausschreibung, Zerschlagung, Privatisierung!Unter dieser Überschrift laden der Aktionsausschuss 100% S-Bahn und der Klassenkämpferische Block Berlin am 6. Februar zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung ein.Der Berliner Senat...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
DB Casino "Mediterrano" (Am Ende der West-Halle vom Berliner Ostbahnhof), 10243, Berlin
Zeitraum:
06.02.2013, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Feministische Politik in revolutionären Zusammenhängen   In vielen linken Gruppen spielen feministische Positionen eine gewisse Rolle, sei es in der Sprache von Flugblättern oder in der Übernahme von feministischen Inhalten. Die Schwierigkeit der meist...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Stadtteilladen Zielona Gora, 10247 , Berlin
Zeitraum:
05.12.2012, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
<!--[if gte mso 9]><xml> <w:WordDocument> <w:View>Normal</w:View> <w:Zoom>0</w:Zoom> <w:TrackMoves /> <w:TrackFormatting /> <w:HyphenationZone>21</w:HyphenationZone> <w:PunctuationKerning /> <w:ValidateAgainstSchemas /> <w:SaveIfXMLInvalid>false</w:Sav...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247, Berlin
Zeitraum:
07.11.2012, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Catastroika – Film zur kapitalistischen Krise in Griechenland In Griechenland wird der Film Catastroika auf vielen Versammlungen gezeigt und diskutiert. Schließlich ordnet er die kapitalistische Krisenpolitik, wie sie zur Zeit in Ländern der europäisc...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247, Berlin
Zeitraum:
03.10.2012, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Wie verändern sich im Postfordismus die Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse? Diese Frage wollen wir anhand des Spielfilms  "Die Ausbildung" von Dirk Lütter diskutieren. Im Mittelpunkt des 85 minütigen Films, den wir am Roten Abend zeigen werden, steht Jan aus dem Ausbild...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245 , Berlin
Zeitraum:
05.09.2012, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
M31 und Blockupy waren zwei Aktionen, mit denen im Frühjahr die aktuelle Wirtschaftskrise für selbstorganisierte linke Proteste genutzt werden sollte. Mehrere Wochen danach wollen wir mit Vertreter_innen der Interventionistischen Linken (IL) und der im Be...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Stadtteilladen Zielona Gora, 10247, Berlin
Zeitraum:
01.08.2012, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
ngsam hat sich herumgesprochen, dass der gesellschaftliche Aufbruch von 1968 nicht nur von den Universitäten ausging. Junge Lohnabhängige und Lehrlinge revoltierten gegen rigide Ausbildungsstrukturen, die sie zu "Bierholern" degradierten und selbst die Prügelstrafe nicht au...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245 , Berlin
Zeitraum:
04.07.2012, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
14.6. • 20h • Videokundgebung Mietenstopp • Boxhagener Platz • Fhain 15.6. • 18h • Kundgebung • Frankfurter Tor • Fhain 15.6. • 20h • Filmvorführung Mietenstopp (Jugendwiderstandsmuseum • Rigaer Str. 9-10) 18.6. • 16h &b...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Berlin-Friedrichshain, 10245 , Berlin
Zeitraum:
14.06.2012, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Die Fußball-EM: nationalistische Identitätspolitik zur Durchsetzung von Lohnabbau und Sozialdumping? Mit der Fußball-EM und der Olympiade werden in diesem Sommer gleich zwei sportliche Events zelebriert, die Millionen Menschen zu nationalfahnenwedelnden Fans ...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245, Berlin
Zeitraum:
06.06.2012, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
  <!--[if !supportEmptyParas]--> Solidaritätsdemo mit den Kämpfenden in Griechenland   <!--[endif]-->   „Es ist absurd. Die Menschen in Griechenland sind zur Wahl aufgerufen. Dabei haben sie gar keine. Die repräsentativen Demokratien entwickeln sic...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Hallesches Tor, 10963, Berlin
Zeitraum:
05.05.2012, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Anknüpfungspunkte, Probleme und Alternativen aus linker Perspektive Stuttgart 21, die Bahnprivatisierung oder die Privatisierung kommunaler Infrastruktur sind nur einige Beispiele dafür, wie die Politik öffentliche Daseinsvorsorge an den Profit- und Verwertungs...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245 , Berlin
Zeitraum:
02.05.2012, 20:00 Uhr - 18.02.2012, 23:00 Uhr
Weg mit dem deutschen Sparmodell!Solidarität mit dem Aufstand in Griechenland!Auch in Deutschland Proteste angekündigt!In den letzten Tagen spitzt sich der Konflikt zwischen der EU-Troika undvielen in Griechenland lebenden Menschen zu. Die EU-Verantwortlichen übensich in immer neue...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Wittenbergplatz, 10897, Berlin
Zeitraum:
18.02.2012, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr
In diesem Jahr hat sich die Todesnacht von Stammheim zum 34ten Mal gejährt, als drei RAF-Mitglieder in ihren Zellen starben. Mord oder Selbstmord, das war drei Jahrzehnte ein großer Streitpunkt. Mittlerweile interessiert sich nur noch ein kleiner Teil der Linken für die U...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora , 10245 , Berlin
Zeitraum:
02.11.2011, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
  Mit N.N. kämpfenden Kollegen, einen Vertreter der Freien Arbeiterunion (FAU), Karl-Heinz Schubert von der  Trend Online-Zeitung, die einen Bericht darüber veröffentlichte, <!--[if !supportEmptyParas]--> Mit einem Minijobvertrag bis zu 60 Stunden in der Woche sc...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245, Berlin
Zeitraum:
05.10.2011, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
n den letzten 15, 20 Jahren war Feminismus gewissermaßen einerseits in Richtung systemintegratives gender mainstreaming und andererseits Solidarität mit Trans- und Intersexuellen verschoben. Ohne sowohl die Notwendigkeit einer solchen Solidarität als auch die Notwendigkeit...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Tristeza, 12037, Berlin
Zeitraum:
03.10.2011, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
  Im Stadtteil Kreuzberg entwickelte sich zwischen 1929 und 1933 eine rege antifaschistische Bewegung, die vor allem von Jugendgruppen getragen wurden, die teilweise lose mit der KPD verbunden, teilweise autonom waren. Sie rissen Nazipropaganda ab und verhinderten gelegentlich ganz handfest...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Berlin-Kreuzberg, 10997, Berlin
Zeitraum:
10.09.2011, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sie nannten sich “Lustig Blut” oder “Edelweiß”, ihr Motto war: “Wo wir Nazis sehn, da jibt’s Kleinholz”. Sie rissen Nazipropaganda ab und verhinderten gelegentlich ganz handfest Treffen von Faschisten in Kreuzberg. Hier entwickelte sich zwischen 192...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245, Berlin
Zeitraum:
07.09.2011, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Die oft verkürzt als maoistische Bauernguerilla bezeichnete indische Naxalit_innenbewegung findet hierzulande auch in der Linken wenig Beachtung. Der Frankfurter Politikwissenschaftler Lutz Getzschmann und regelmäßiger Autor verschiedener linker Zeitungen, u.a. der Jungle ...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247, Berlin
Zeitraum:
03.08.2011, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
In den 70er Jahren sind Tausende linke Aktivist_innen aus politischen Gründen in die Betriebe gegangen. Diese Betriebsarbeit wurde von den unterschiedlichen politischen Gruppen als Beitrag zu einer revolutionären Veränderung der Gesellschaft verstanden. Welche unterschiedli...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Tristeza, 12047, Berlin
Zeitraum:
11.07.2011, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
In der Eurokrise wurde deutlich, dass die deutschen Eliten den europäischen Nachbarländern ihr Wirtschaftsmodell aufzwingen wollen. Besonders in Spanien und Griechenland stößt diese Erpressungspolitik zunehmend auf Kritik. In Deutschland hingegen gibt es in l...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247, Berlin
Zeitraum:
06.07.2011, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mit dem Namen der russischen Marxistin und Ministerin in der frühen Sowjetunion Alexandra Kollontai sind bedeutende der kurze frauenpolitische Aufbruch nach der Oktoberrevolution verbunden.Die Liberalisierung des Scheidungsrechts, das Recht auf Abtreibung, die Einrichtung von Gemeinschaftsküchen,...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247 , Berlin
Zeitraum:
04.05.2011, 20:00 Uhr - 22:30 Uhr
In Redebeiträgen und Videos sollen Kämpfe im Stadttteil und im Job vorgestellt werden, mit denen der Kapitalverwertung Grenzen gesetzt werden. Zum Abschluss zeigen wir den Fllm "Der große Aufwasch im Subunternehmen" über den langen, erfolgreichen Kampf migrantischer Reinigun...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Boxhagener Platz, 10247 , Berlin
Zeitraum:
27.04.2011, 21:00 Uhr - 23:00 Uhr
Der Venezuela-Experte und Autor verschiedener Bücher und Filme über die Entwicklung in Venezuela Dario Azzellini wird an  Beispielen aus Kommunen und Fabriken zeigen, wie sich in Venezuela Formen der Selbstorganisation durchsetzen. Er wird aber auch die Schwierigkeiten thematisiere...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora , 10247 , Berlin
Zeitraum:
27.04.2011, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
 Wo liegen die Ursachen für die Verwandlung   eines Teils des Feminismus zumindest in den Ländern wie Deutschland und den USA zu einem  popkompatiblen  Lifestyle-Projekt?    Die Historikerin und feministische  Theoretikerin Tove Soiland sieht...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247 , Berlin
Zeitraum:
06.04.2011, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
 Eine Veranstaltung mit dem Komitee zur Unterstützung der politischen Gefangenen im Iran-Berlin  Während im arabischen Raum große Teile der Bevölkerung gegen die diktatorischen Regime auf die Straße gehen, geht auch im Iran die Oppositionsbewegung trotz ...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, , 10247 , Berlin
Zeitraum:
02.03.2011, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
 In den letzten Monaten wurden mit Simon Bromma in Heidelberg und Mark Kennedy in Großbritannien zwei verdeckte Ermittler enttarnt, die die linke Szene infiltrierten und dabei auch länderübergreifend tätig waren. Wir wollen diese aktuellen Fälle von Repression gegen...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245 , Berlin
Zeitraum:
02.02.2011, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
 Erwerbslosengruppen und soziale Initiativen haben  im Herbst 2010 gegen Hartz IV-Kürzungen,  Gesundheitsprogramme und Sparpakete protestiert:  Eine bundesweite Erwerbslosendemostration in Oldenburg am 10.Oktober 2010 wurde von den Betroffenen positiv eingeschätzt. V...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247, Berlin
Zeitraum:
05.01.2011, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Der ehemalige  Berliner Senator und  Deutsche Bank-Vorstand Thilo Sarrazin beherrscht seit Monaten die innenpolitische Debatte. Karl-Heinz Schubert von der Onlinezeitung Trend wird am Roten Abend aufzeigen, dass Sarrazin in seinem Buch „"Deutschland schafft sich ab" dem Kapital un...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10247, Berlin
Zeitraum:
01.12.2010, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
 Veranstaltung  mit Bernd Langer (Kunst und Kampf)  Während in vielen europäischen Ländern die Menschen gegen Sparpakete, Kürzungen bei Lohnabhängigen und Erwerbslosen auf die Straße gehen, ist in Deutschland der Protest gering.  Das liegt auch ...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 20245, Berlin
Zeitraum:
03.11.2010, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Diskussionsveranstaltung mit den Journalisten Peter Nowak und AktivistInnen des ehemaligen Heinersdorf-Bündnisses Der alljährliche Al-Quds-Tag am 4. September 2010 in Berlin sollte für emanzipatorische Linke  Anlass zu einem entschiedenen Widerstand  gegen  den...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Café Groessenwahn, 10245, Berlin-Friedrichshain
Zeitraum:
05.09.2010, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Seit den 90er Jahren wird die Idee eines Bürgergeldes gegen Bürgerarbeit für Langzeitarbeitslose aktiv von der FDP, weniger öffentlich aber auch von Teilen der CDU/CSU und Bündnis 90/Grüne sowie der SPD propagiert. In unterschiedlichen Erscheinungsformen wird...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245, Berlin
Zeitraum:
01.09.2010, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Die Perspektive der lateinamerikanischen Linken, besonders die Aktivitäten der Zapatist_Innen in Südmexiko und die bolivarianische Revolution in Venezuela sind Gegenstand heftiger Kontroversen. Der Hamburger Politikwissenschaftler und Journalist Helge Buttkereit hat mit seinem...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Stadtteilladen Zielona Gora, 10245 Berlin, Berlin
Zeitraum:
04.08.2010, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
  Diskussionsveranstaltung mit Wolfgang Schaumberg, langjähriger Opel-Betriebsrat in Bochum und bis heute aktiv in der linksgewerkschaftlichen Gruppe „Gegenwehr ohne Grenzen" GoG und Will Hajek, Mitglied des Komitees für gewerkschaftliche Freiheiten.Nicht nur bei Opel bet&au...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Stadtteilladen Zielona Gora, 10245 , Berlin
Zeitraum:
07.07.2010, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
  Wegen des Verdachts, einen Pfandbond im Wert von 1,30 Euro falsch abgerechnet zu haben, wird der Kassiererin Emmely nach 31jähriger Tätigkeit gekündigt. Die Arbeitsgerichte bestätigten die Entlassung der aktiven Gewerkschafterin in zwei Instanzen. Am 10. Juni wird sich...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Kaiser`Filiale , 20245 , Berlin
Zeitraum:
10.06.2010, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
  Wegen des Verdachts, einen Pfandbond im Wert von 1,30 Euro falsch abgerechnet zu haben, wird der Kassiererin Emmely nach 31jähriger Tätigkeit gekündigt. Die Arbeitsgerichte bestätigten die Entlassung der aktiven Gewerkschafterin in zwei Instanzen. Am 10. Juni wird sich...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Kaiser`Filiale , 20245 , Berlin
Zeitraum:
10.06.2010, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
   Die Kopfpauschale als Markenzeichen der neoliberalen Gesundheitsreform sorgt für Beunruhigung in der Bevölkerung und könnte zu Protesten führen. Doch soll deswegen der  Status Quo im Pflege- und Gesundheitsbereich verteidigt werden?  Darüber wollen...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Stadtteilladen Zielona Gora , 10245, Berlin
Zeitraum:
05.05.2010, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Robert Schlosser diskutiert seinen Vortrag mit Aktiven aus Betrieb und Stadtteil. Klassenkämpferische Lieder werden von DetlevK moderiert und vorgetragen. In der Diskussion soll es darum gehen, die Klassenauseinandersetzungen in Betrieb und Stadtteil in Bezug zu setzen und eine politische Pe...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Café Größenwahn, 10245, Berlin
Zeitraum:
25.04.2010, 18:00 Uhr - 24.04.2010, 21:00 Uhr
Diskussion: Prekarität, Arbeit, Alltag   Wieder naht der 1. Mai und wir stellen uns die Frage, in welcher Form sich Erwerbslose, Lohnabhängige und prekär Beschäftigte daran beteiligten wollen. In den letzten vier Jahren haben wir uns an einem sozialpol...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Zielona Gora, 10245, Berlin
Zeitraum:
07.04.2010, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Hessens Ministerpräsident Roland Koch, FDP-Chef Westerwelle und die Bild-Zeitung haben 2010 ihren Beitrag zur Hetze gegen Erwerbslose geleistet und der große Aufschrei der Betroffenen bleibt aus. Schließlich sind ja auch die großen Proteste gegen die Einführung von Har...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Stadtteilladen Lunte, 12049, Berlin
Zeitraum:
10.03.2010, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Per einstweiliger Verfügung ist der FAU-Berlin zurzeit untersagt, sich Gewerkschaft zu nennen. Mittlerweile sind ihre Sekretäre mit Geldstrafen und sogar Haft bedroht. Diese Repressalien sind die Folge eines Arbeitskampfes um einen Haustarifvertag, den die FAU gemeinsam mit der ...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Stadtteilladen Zielona Gora, 10245 , Berlin
Zeitraum:
03.03.2010, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
   Vollgestopfte S-Bahnen, jeder 2. Zug fällt aus, Alltag im Berliner Nahverkehr. Ob im Winter oder Sommer, das Berliner S-Bahn-Chaos kennt keine Jahreszeit. Trotzdem versuchen die politisch Verantwortlichen die Fahrplanausfälle mit dem Wetter oder mit Materialproblemen zu be...
Erstellt von:
Internationale KommunistInnen
Ort:
Stadtteiladen Zielona Gora, 10245, Berlin
Zeitraum:
03.02.2010, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr