International Peace Observers Network (IPON)

Ipon_large
E7d9aa4ffde4b6dca9a9b4e801495e57

International Peace Observers Network (IPON)

Das International Peace Observers Network ist eine Menschenrechtsorganisation, die Menschenrechtsbeobachtung in Konfliktgebieten durchführt. Aktuelle Einsatzgebiete sind Luzon, Mindanao & Negros in den Philippinen. Das Ziel unserer Arbeit ist die Verhinderung von Menschenrechtsverletzungen und der Schutz von Menschenrechtsverteidiger*in... mehr »

Adresse:

Florian-Geyer-Str. 78
12489
Berlin
28.08.2014, 15:25 Uhr

Werde MenschenrechtsbeobachterIN

*** Werde aktiv: Menschenrechtsbeobachtung auf den Philippinen - Jetzt anmelden***

 Seit acht Jahren entsendet das „International Peace Observers Network" Freiwillige auf die Philippinen, um dort als internationale Beobachter mit lokalen Menschenrechtsverteidiger_innen zusammen zu arbeiten und Ihnen durch die Präsenz einen sicheren Handlungsspielraum im Einsatz für ihre Menschenrechte zu ermöglichen. IPON folgt dem Prinzip der Nicht-Einmischung und konzentriert sich darauf, Menschenrechtsgruppen zu begleiten, Menschenrechtsverletzungen zu beobachten und zu dokumentieren und diese an die internationale Öffentlichkeit zu tragen.
Ab Juli 2015 suchen wir wieder Freiwillige, die sich für einen neun - oder zwölfmonatigen Einsatz auf dem Inselstaat interessieren.
Einen Kurzfilm mit ersten Eindrücken zu unserer Arbeit sowie die Bewerbungsunterlagen findet ihr hier: http://bit.ly/1n0oMcq

Eckdaten:
Wann? 7-9. November 2014
Wo? Berlin
Ausreise Wann? 9 Monate: Juli 2015 - März 2016 oder
12 Monate: September 2015 - September 2016
Seminarbeitrag: 30€

Anmeldungen sind erforderlich bis: 24. Oktober 2014
Bitte füllt unter http://bit.ly/1n0oMcq das Kontaktformular aus und sendet es uns fristgerecht zu.

Mehr Infos zu unserer Arbeit findet ihr auch hier:
Website http://www.ipon-philippines.org/
Blogs der Regionen http://iponnegros.wordpress.com/
http://iponmindanao.wordpress.com/
Facebook: https://de-de.facebook.com/internationalpeaceobserversnetwork

Wir freuen uns auf Euch!

 

Kommentar schreiben:
(Welche Partei ist neoliberal und gelb?)