SOS for Human Rights

Sos-logo-bewegung-taz_large
E7d9aa4ffde4b6dca9a9b4e801495e57

SOS for Human Rights

Nach dem Erfolg von Hier Geblieben! geht es weiter: SOS for Human Rights heißt die neue Kampagne für Menschenrechte von Flüchtlingen sowie das neue mobile Stück vom GRIPS Theater Berlin. Acht Bündnispartner fordern zusammen: Fluchtwege freihalten! Den unerklärten Krieg gegen die Flüchtlinge beenden! Kinder- un... mehr »

Adresse:

c/o GRIPS Klosterstraße, Klosterstraße 68
10179
Berlin

Nach dem Erfolg von Hier Geblieben! geht es weiter: SOS for Human Rights heißt die neue Kampagne für Menschenrechte von Flüchtlingen sowie das neue mobile Stück vom GRIPS Theater Berlin.

Acht Bündnispartner fordern zusammen: Fluchtwege freihalten! Den unerklärten Krieg gegen die Flüchtlinge beenden! Kinder- und Menschenrechte umsetzen!

Eine Kampagne von Jugendliche ohne Grenzen, GRIPS Theater Berlin, PRO ASYL, Borderline Europe, Flüchtlingsräten Berlin und Brandenburg, GEW und WeGe ins Leben.

SOS for Human Rights ist die Antwort auf Verletzungen der Menschenrechte von Flüchtlingen, die an den Außengrenzen und innerhalb der Europäischen Union verübt werden. Bei ihren Versuchen, über die Grenzen zu gelangen, kommen jährlich tausende von Menschen ums Leben.

SOS for Human Rights besteht aus drei Elementen, die eng miteinander verbunden sind:

- Das neue mobile Theaterstück vom GRIPS Theater über das Schicksal von drei jugendlichen Flüchtlingen auf der langen und gefährlichen Reise nach Europa

- Die Kampagne: Ein zeitlich unlimitiertes Programm aus Verantsaltungen, dem Theaterstück, Workshops und Demonstrationen

- Der Appell verfasst von jungen Mitgliedern der bundesweiten Flüchtlingsinitiative "Jugendliche ohne Grenzen" ist das Herzstück der Kampagne.

Bereits über 900 Personen und 20 Organisationen aus ganz Deutschland unterstützen ihn. Jeder kann auf der Webseite www.sos-for-human-rights.eu den Appell online unterschreiben!

SOS for Human Rights möchte europaweit aufklären den "vermeintlich Stimmlosen" ein Magaphon in die Hand geben und für ihre Rechte eintreten.

Neu im Blog

Es ist deutsch in Kaltland

Am letzten Morgen trennt sich unsere Gruppe: Während einige Aktivist_innen noch vor 8 Uhr nach Rostock aufbrechen, um bei der Innenministerkonferenz zu demonstrieren, fährt der ...

mehr >>

Sympathisanten