We Are The Pigs

Mu_nze_alleine_mini_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

We Are The Pigs

Von Thessaloniki bis Kalamata treffen wir Griechen, deren Leben sich mit der Krise grundlegend verändert hat. Ein foto-journalistischer Road Trip der zeigt, wie es im Epizentrum der Krise wirklich aussieht und als Gegenpol zur Medienhetze gegen die 'Pleite-Griechen' die Menschen in den Mittelpunkt stellt. mehr »
09.08.2012, 10:19 Uhr

Ankunft in Athen

Liebe Freunde und Interessierte,

seit zwei Tagen sind wir in Athen und trafen schon einige interessante Menschen. Am Abend unserer Ankunft lernten wir Anna, Ismene und Aggelos vom Omikron Projekt (www.facebook.com/omikronproject) kennen. Die drei haben sich bei Ausbruch der Krise mit anderen jungen Menschen zusammengetan und gründeten im März 2012 das Omikron Projekt. Sie möchten über die Krise aufklären. Ziel ist es, den Menschen außerhalb Griechenlands einen umfassenderen Eindruck über das Leben und die Situation im krisengeschüttelten Griechenland zu geben. Bisher haben sie nur eine Facebook Fanpage, doch das wird sich bald ändern. Wir werden Euch den Link zur Website dann natürlich weiterleiten.

Das Gespräch mit drei Menschen aus einer - wie man in Griechenland sagt - verlorenen Generation (der Unseren) war sehr interessant und gab uns einen guten Einblick. Zum ersten Mal konnten wir von jungen Griechen hören, was die Krise auch emotional mit ihnen macht, welche weiteren Konflikte und Schwierigkeiten sie mit sich bringt, die von den Medien aufgrund der wirtschaftlichen Brisanz völlig außen vor gelassen werden. Wir hörten nicht nur davon, wie sie trotz sehr guter Qualifikationen ihre Jobs verloren und was sie sich einfallen ließen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, sondern auch davon, wie sich ein Freundeskreis verändert und wie die Krise familiäre Konflikte hervorbringt.

Außerdem hatten wir ein Treffen mit einer Journalistin, die auch für die griechische Zeitung Kathimerini schreibt. Es erschien dort bereits im Vorfeld der Reise ein Artikel in englischer Sprache (www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_wsite6_1_23/07/2012_452883) über unser Projekt, und sie wird einen weiteren auf Griechisch verfassen.

Derzeit läuft in Athen eine Polizeioperation namens "Xenios Zeus". Die Polizei startete eine Razzia gegen Papierlose, die dann direkt in ihr Heimatland abgeschoben werden sollen. Da wir unsere erste Nacht in einem Viertel um den Omonia Platz verbrachten, welches bekannt dafür ist, Wohnort für unzählige Flüchtlinge ohne Ausweisdokumente zu sein, war diese Aktion für uns unübersehbar. Anna klärte uns gleich am ersten Abend über diese Polizeiaktion auf. Hier findet Ihr einen Artikel der ZEIT zum Thema: www.zeit.de/politik/ausland/2012-08/athen-griechenland-fremdenfeindlichkeit

Auf unserem Blog (http://wepigs.tumblr.com) haben wir einen neuen Reiter "Pressespiegel" eingerichtet, indem wir Euch über interessante Artikel zum Thema Griechenland informieren.

Eure Sonja&Mareike

Kommentar schreiben:
(Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Bildung ...)