Zwangsräumung verhindern

Stop_zwangsraeumungen_3_250px_large
22bfe90ac98d8e13286074c08520b92a

Zwangsräumung verhindern

Zwangsräumung verhindern hat sich als Initiative gegründet um Zwangsräumungen, mit den Mitteln des zivilen ungehorsams, zu blockieren und zu verhindern mehr »
05.02.2013, 23:12 Uhr

Warm-Up-Demo vor der Zwangsräumungs-Blockade

Zahlendorf_006_large

Sa. // 09.02. // 14 Uhr // Kottbusser Tor

Am Samstag den 09.02. wollen wir gemeinsam unsere Wut über hohe Mieten, Verdrängung und Zwangsräumung auf die Straße tragen. Mit einer Demo durch den Reichenberger Kiez wollen wir Nachbarinnen und Nachbarn informieren und zur Blockade des dritten Zwangsräumungsversuches in der Lausitzer Straße mobilisieren.

Verdrängung hat viele Gesichter: Modernisierung, hohe Mieten, Mieterhöhung nach Mietspiegel, Jobcenter zahlt die Miete nicht, Umwandlung in Eigentumswohnungen. Zwangsräumung ist nur die gewalttätigste Art der Verdrängung.

Das alles ist aber kein Naturgesetz, sondern wird von Menschen gemacht. Und kann deshalb auch von Menschen mit kollektivem und solidarischem Handeln geändert werden. Die verhinderten Zwangsräumungen am Kotti und in der Lübbener Straße haben gezeigt, dass wir erfolgreich Widerstand leisten können. Eine Stadt für alle Menschen kann gegen die Interessen der Profiteure erkämpft werden. Deshalb alle zusammen raus auf die Straße!

- Zur Demo am Sa., 09.02., 14 Uhr, Kottbusser Tor
- Zur Blockade der Zwangsräumung am Do., 14.02., 7 Uhr, Lausitzer Str. 8

 alle Infos unter: http://zwangsraeumungverhindern.blogsport.de

 

Kommentar schreiben:
(Was ist das Gegenteil von osten?)