Ab in die Stadt?!

Serveimage

Ab in die Stadt?!

In diesem Jahr widmen wir uns in unserem 4-tägigen Sommerworkshop der Stadt. Dazu wollen wir uns mit den Fragen beschäftigen, wie Stadtentwicklung im Kapitalismus stattfand und weiterhin stattfindet, welche Ideen und Ideale einer stadtplanerischen Entwicklung in der sozialistischen Stadt zu Grunde lagen, welche Formen der Kapitalverwer... mehr »

Zeitraum:

23.08.2012, 12:00 Uhr - 26.08.2012, 18:00 Uhr

Adresse:

Horte - AJP 1260 e.V.
Peter-Göring-Str. 25
15344
Strausberg

Aktionsform:

Sommer-Workshop

In diesem Jahr widmen wir uns in unserem 4-tägigen Sommerworkshop der Stadt. Dazu wollen wir uns mit den Fragen beschäftigen, wie Stadtentwicklung im Kapitalismus stattfand und weiterhin stattfindet, welche Ideen und Ideale einer stadtplanerischen Entwicklung in der sozialistischen Stadt zu Grunde lagen, welche Formen der Kapitalverwertung in der Stadt entstehen, und wie überhaupt in unseren Lebensraum "investiert" wird.
Ein Vergleich bietet sich an zwischen deutschen Städten wie Berlin und der sozialistischen Planstadt Eisenhüttenstadt, aber auch Rio de Janeiro mit seinen ausgedehnten Armutsvierteln und entsprechenden "Beruhigungsmaßnahmen".

Anhand unterschiedlichster Aneignungs- und Freiraumdebatten wollen wir erarbeiten, wie linke Politik versucht, Stadt zu gestalten oder sich anzueignen. Wir möchten uns mit historischen und aktuellen Ansätzen von kollektiver Selbstverwaltung auseinandersetzen, aber auch mit militanten Häuserkämpfen und genossenschaftlicher Häuserverwaltung.

Von Strausberg aus, wo wir vier Tage nächtigen, soll der Blick auf Berlin geschärft werden, welche Formen der Gentrifizierung beobachtbar sind, und welche Aktions- und Kritikformen ihre "Gegner" bereithalten. Handelt es sich um brauchbare Ansätze oder benötigen wir eine Kritik der Gentrifizierungskritik?

"Ab in die Stadt!" heißt dabei, dass wir nicht nur mit Texten, Flugblättern und Dokumentationen arbeiten, sondern auch mit stadtpolitischen Aktivist_innen diskutieren, vor Ort Projekte selber kennenlernen und uns mit Experten über Stadtpolitik und -entwicklung austauschen.

Organisiert von: Fabian Kunow und Birgit Ziener (Junge Panke)

Im Rahmen der Sommer-Workshops fahren wir am Samstag, den 25.8.2012, gemeinsam zur Bundesweiten Demo im Gedenken an die Pogrome 1992 von Rostock Lichtenhagen .

Programm:
Donnerstag, 23.8.2012:
Kapital, Arbeit und Wohnen in der Stadt

Freitag, 24.8.2012:
Räumliche Organisation in der Stadt
u.a. mit: Wolfgang Kil (Architektur-Kritiker)
Ausflug: Karl-Marx-Allee in Berlin Friedrichshain

Samstag, 25.8.2012
Politik und Gewalt in der Stadt
Ausflug: Bundesweite Demo im Gedenken an die Pogrome 1992 von Rostock Lichtenhagen

Sonntag, 26.8.2012
Kollektiv in der Stadt
Ausflug: wir treffen Berliner Kollektive und diskutieren über ihren Organisations- und Politikansatz

Kosten: 20,00 Euro (inkl. Unterbringung & Verpflegung)

 

Themenkategorien:

Verkehr / Stadtentwicklung, Freiräume / Subkultur, Politik / Demokratie / Recht