Didier Leiton aus Costa Rica besucht Deutschland

01-didier_large

Didier Leiton aus Costa Rica besucht Deutschland

Auf Einladung von Make Fruit Fair! wird Didier Leiton, der Gewerkschaftssekretär von SITRAP, Gespräche mit Politiker/innen führen und auf einer Rundreise seine Arbeit vorstellen. „Die Unternehmen schaffen keine lokalen Arbeitsplätze, weil sie Wanderarbeiter heranholen. Damit wollen sie die Bildung von Gewerkschaf... mehr »

Zeitraum:

25.06.2012 - 30.06.2012

Adresse:

Eingetragen von:

Make Fruit Fair!

Aktionsform:

Rundreise mit Südgast

Auf Einladung von Make Fruit Fair! wird Didier Leiton, der Gewerkschaftssekretär von SITRAP, Gespräche mit Politiker/innen führen und auf einer Rundreise seine Arbeit vorstellen.

„Die Unternehmen schaffen keine lokalen Arbeitsplätze, weil sie Wanderarbeiter heranholen. Damit wollen sie die Bildung von Gewerkschaften verhindern. Die Bestimmungen über den gesetzlichen Mindestlohn werden missachtet, ein entsprechendes Einkommen ist nur durch Überstunden zu erzielen. Ananasanbau bringt den Gemeinden nichts außer Zerstörung und Kontamination der Umwelt,“ sagte Didier Leiton bei dem Besuch einer Make Fruit Fair! Delegation in Costa Rica im letzten Jahr. Die Probleme im Ananassektor und die Arbeit der Gewerkschaften in Costa Rica dazu sind der inhaltliche Schwerpunkt auf der Rundreise.

In 23 Jahren ist die Ananas-Anbaufläche in Costa Rica von 3.400 Hektar auf 50.000 Hektar angewachsen. Das Ergebnis ist die Zerstörung von ursprünglichen Wäldern und Naturressourcen. Über die brutalen Arbeitsbedingungen auf den Plantagen, die unsicheren Arbeitsplätze und den vergifteten Lebensraum, aber natürlich auch über die Missstände auf Bananenplantagen wird Didier Leiton berichten. Er war früher selbst Bananenarbeiter und hat erlebt, wie sich die Bedingungen für die Arbeiter/innen im Zuge des Wettlaufes nach unten verschlechtert haben. Die Löhne haben nur noch halb soviel Kaufkraft wie in den 80er Jahren, als es noch Tarifverhandlungen mit den Gewerkschaften gab. Die Arbeitslast und das Arbeitstempo werden höher, ohne dass es mehr Lohn gibt.

Didier Leiton wird am 28. + 29. Juni in Berlin unterwegs sein. Danach gibt es noch freie Termine auf seiner Rundreise u.a. in Baden-Würtemberg und Nordrhein-Westfalen. Bei Interesse an einer Veranstaltung mit Herrn Leiton senden Sie bitte eine Nachricht an info@makefruitfair.de.

Themenkategorien:

Globalisierung / Entwicklung / Migration, Soziales / Arbeit