Herrschaftszeiten! Demokratie - Recht - Emanzipation!?

Herrschaftaufloesenkl_large

Herrschaftszeiten! Demokratie - Recht - Emanzipation!?

Wie kann eine herrschaftsfreie Welt aussehen? Diese Frage beschäftigt PhilosophInnen, manch zukunftsorientierte PolitikerInnen oder AktivistInnen, Roman- und Sachbuchschreiberlinge. Doch ein kritischer Blick zeigt meist: Zukunftsdebatten sind eher ein Abklatsch heutiger Bedingungen mit netteren Menschen in der Führung. "Freie Menschen ... mehr »

Zeitraum:

30.03.2013 - 07.04.2013

Adresse:

tagungswerk im KuBiZ
Bernkasteler Str. 78
13088
Berlin

Aktionsform:

Seminar/Workshop

Wie kann eine herrschaftsfreie Welt aussehen? Diese Frage beschäftigt PhilosophInnen, manch zukunftsorientierte PolitikerInnen oder AktivistInnen, Roman- und Sachbuchschreiberlinge. Doch ein kritischer Blick zeigt meist: Zukunftsdebatten sind eher ein Abklatsch heutiger Bedingungen mit netteren Menschen in der Führung. "Freie Menschen in freien Vereinbarungen" ist radikal anders: Mit scharfem, analytischen Blick werden die Bedingungen seziert, unter denen Herrschaft entsteht, wie sie wirkt und was sich wie ändern muss, damit Menschen aus ihrem Streben nach einem besseren Leben (Eigennutz) sich nicht nur selbst entfalten, sondern genau dafür die Selbstentfaltung aller Anderen brauchen und deshalb mit herbeiführen. Der Anspruch an das Begegnungsseminar ist nicht weniger als der Versuch, eine Theorie der Herrschaftsfreiheit darzustellen, zu diskutieren und, wo nötig und möglich, weiterzuentwickeln. Die Länge des Seminars ermöglicht es, alle Formen der Herrschaft und ihrer Wirkung zu klären und die Aspekte einer herrschaftsfreien Welt zusammenzutragen.

Es geht um die Selbstaneignung des aktuellen Diskussions- und Wissensstandes zum Thema. Dabei soll nicht eine Auslegung als richtig präsentiert und andere denunziert werden, sondern - unterstützt durch entsprechende Methoden des Seminars - die Möglichkeit geschaffen werden, sich der verschiedenen Denkansätze zu vergewissern und diese für sich aufzunehmen, zu hinterfragen, in eigenes Denken einzubauen oder zu verwerfen. Es ist möglich und im Sinne einer guten Streitkultur sogar wünschenswert, wenn Eigensinnigkeiten zwischen den SeminarteilnehmerInnen bestehen bleiben und ausgetauscht werden können.
Darüber hinaus geht noch der Anspruch der Begegnung, auch neue Ideen zu entwickeln und Erkenntnisse zu gewinnen. Es ist in diesem Sinne keine Schulung, sondern eine intensive Wochen der Begegnung und des Austauschs, der Selbstaneignung von Wissen und der Debatte über das Angeeignete hinaus.

Voranmeldung bitte an: seminar@kubiz-wallenberg.de

http://herrschaftszeitn.blogsport.eu/

Für Teilnehmer_innen aus Deutschland und Österreich zwischen 18 und 30 Jahren können die Fahrtkosten nach Voranmeldung zu 70% übernommen werden. Teilnehmer_innen mit Behinderung sind besonders eingeladen! (Wir haben ein Budget, um auf Eure Bedürfnisse eingehen zu können.)

 

Themenkategorien:

Gender, Ökonomie / Finanzen, Freiräume / Subkultur, Politik / Demokratie / Recht