Ökologische Wende vs. Sozialpolitik? - Zielkonflikte, potenzielle Synergien und zivilgesellschaftliche Innovationen

Mgdu_large

Ökologische Wende vs. Sozialpolitik? - Zielkonflikte, potenzielle Synergien und zivilgesellschaftliche Innovationen

Am 21. Januar 2013 veranstaltet der Deutsche Naturschutzring (DNR) e.V. einen Vernetzungsworkshop für zivilgesellschaftliche Akteure aus den Bereichen Umwelt und Soziales. Unter dem Titel „Ökologische Wende vs. Soziale Gerechtigkeit? Zielkonflikte, potenzielle Synergien und zivilgesellschaftliche Innovationen“ wollen wir di... mehr »

Zeitraum:

21.01.2013, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Adresse:

Neue Mälzerei
Friedenstraße 91
10117
Berlin

Eingetragen von:

Deutscher Naturschutzring

Aktionsform:

Workshop

Am 21. Januar 2013 veranstaltet der Deutsche Naturschutzring (DNR) e.V. einen Vernetzungsworkshop für zivilgesellschaftliche Akteure aus den Bereichen Umwelt und Soziales. Unter dem Titel „Ökologische Wende vs. Soziale Gerechtigkeit? Zielkonflikte, potenzielle Synergien und zivilgesellschaftliche Innovationen“ wollen wir die Zusammenhänge zwischen ökologischen und sozialen Interessen diskutieren, mögliche Konflikte, Perspektiven und gewinnbringende Schnittmengen aufzeigen und gemeinsame Kooperationen und Lösungsansätze formulieren.

Klimawandel, Verlust von Artenvielfalt, Ressourcenknappheit – der ökologische Umbau ist erforderlich, damit auch zukünftige Generationen einen lebenswerten Planeten vorfinden. Aber kann die ökologische Wende gelingen, ohne soziale Ungerechtigkeit zu verschärfen und neue soziale Gräben zu reißen? Oder kann Gerechtigkeit nur durch das Zusammendenken von Ökologie und Sozialem erreicht werden?

Wo gibt es Zielkonflikte zwischen sozialen und ökologischen Interessen? Wo gibt es Synergien zwischen Sozial- und Umweltpolitik? Wo tragen innovative, zivilgesellschaftliche Projekte zu mehr ökologischer und sozialer Gerechtigkeit bei? Um die Zukunft nachhaltig und tragfähig zu gestalten, müssen Ökologie und Soziales zusammen gedacht werden – hierfür braucht es auch eine breite zivilgesellschaftliche Basis! 

Programm und nähere Informationen zum Workshop stehen hier zur Verfügung. Anmeldungen bis zum 14. Januar 2013 an daniel.hiss@dnr.de. Bitte gebt bei Eurer Anmeldung auch an, an welchem Dialogforum Ihr teilnehmen wollt.

Themenkategorien:

Natur-, Tier-, Umweltschutz, Soziales / Arbeit, Bildung / Familie / Gesundheit, Verkehr / Stadtentwicklung, Politik / Demokratie / Recht