Projekt "Auf den Boden holen!" startet!

Demo_mit_schildern_-_sw-rot_large

Projekt "Auf den Boden holen!" startet!

Die Initiative LUFT („Lebensqualität im Umland des Flughafens thematisieren") läd zur Teilnahme am Projekt „Auf den Boden holen" ein. Dieses wird sich in den nächsten Monaten mit Fluglärm, klimatischen Folgen des Flugverkehrs, dem Flughafenasylverfahren und Migration im allgemeinen, der Naturzerstörung durch... mehr »

Zeitraum:

25.08.2012, 11:00 Uhr - 26.08.2012, 16:00 Uhr

Adresse:

Infoladen Freiwerk
Hügelstr. 11
65428
Rüsselsheim

Eingetragen von:

Klimaschutz von unten

Aktionsform:

Treffen, Aktionsplanung, Projektplanung

Die Initiative LUFT („Lebensqualität im Umland des Flughafens thematisieren") läd zur Teilnahme am Projekt „Auf den Boden holen" ein.

Dieses wird sich in den nächsten Monaten mit Fluglärm, klimatischen Folgen des Flugverkehrs, dem Flughafenasylverfahren und Migration im allgemeinen, der Naturzerstörung durch immer neue Ausbauten von Flughäfen und weiteren Themen rund um den Flughafen beschäftigen. Diese Themen sollen vor allem mit Blick auf den Frankfurter Flughafen behandelt werden, aber auch in Hinblick darauf, wie die Situation an anderen Flughäfen in Deutschland und Europa aussieht. Dabei ist die Vernetzung mit Initiativen an anderen Standorten genauso erwünscht, wie die Zusammenarbeit mit Fluglärmbetroffenen, Naturschutzverbänden und antirassistischen Initiativen vor Ort.

Im Zentrum des Projekts stehen klassische Öffentlichkeitsarbeit (Druckerzeugnisse, Infostände, Pressearbeit) und kreative Aktionen zu den Projektthemen.

Besonders stehen die europäischen Aspekte des Themas im Mittelpunkt. Also zum Beispiel im Bezug auf Lärm die geplante „Betriebsbeschränkungsverordnung" und die Beschäftigung mit der Situation für Anwohnende an anderen europ. Großflughäfen. Bzgl. Migration die EU-"Grenzschutzagentur" Frontex, Dublin-2 und das Flughafenasylverfahren. Bzgl. Klima die europ. Klimaschutzziele, usw. Aber auch lokale Aspekte spielen eine wesentliche Rolle.

Das Projekt richtet sich vor allem an junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren. Aber selbstverständlich will die Initiative LUFT auch mit anderen Gruppen und auch Einzelpersonen kooperieren, die nicht in dieses Altersspektrum fallen. Jede und jeder eingeladen mitzumachen - gerne auch partiell oder temporär.

Ein erstes Treffen, also eine Art Strategiewerkstatt findet am Wochenende, 25./26. August im Infoladen Freiwerk (Hügelstr. 11, Rüssselsheim) statt. Dort soll Raum sein zu besprechen, welche Schwerpunkte den Beteiligten besonders wichtig sind, und wie die Aktivitäten dazu konkret aussehen sollen, was die Beteiligten in diesem Rahmen lernen wollen (z.B. Layouten, Pressearbeit, Straßenkunst & Clownerie, ... oder vielleicht ganz was neues?). Auch die gemeinsame Arbeitsstruktur soll festgelegt werden, z.B. ob es regelmäßige Treffen gibt oder eine Kontaktliste, etc.

Das Treffen findet statt:
Samstag, 25.08.12 - 11 bis 18 Uhr
Sonntag, 26.08.12 - 10 bis 16 Uhr
Übernachtungsmöglichkeit ist im Freiwerk vorhanden.
Für Essen wird gesorgt.
Eine Anmeldung wäre super, aber auch spontane Teilnehmer_Innen sind willkommen.

Kontakt:
bodennah@riseup.net
Tel. 0176 21727132

Ein Flyer findet sich hier: Flyer-Download

 

Themenkategorien:

Natur-, Tier-, Umweltschutz, Globalisierung / Entwicklung / Migration