Stuttgart Open Fair 2013 *Kongress*

Rectangle_kl_large

Stuttgart Open Fair 2013 *Kongress*

EndstationSind wir schon am Ende der Reise angekommen oder lassen sich Klimawandel, Demokratieschwindel, Eurokrisen, Natur- und Stadtzerstörung, Hunger und Landraub, Krieg und "Kampf der Kulturen" noch aufhalten? Die Welt steht Kopf, gestützt auf ungerechte Verhältnisse und die fortschreitende Zerstörung der Erde.Doch aussich... mehr »

Zeitraum:

01.02.2013, 19:00 Uhr - 02.02.2013, 22:30 Uhr

Adresse:

Forum 3
Gymnasiumstraße 21
70173
Stuttgart

Aktionsform:

Kongress

Endstation
Sind wir schon am Ende der Reise angekommen oder lassen sich Klimawandel, Demokratieschwindel, Eurokrisen, Natur- und Stadtzerstörung, Hunger und Landraub, Krieg und "Kampf der Kulturen" noch aufhalten? Die Welt steht Kopf, gestützt auf ungerechte Verhältnisse und die fortschreitende Zerstörung der Erde.
Doch aussichtslos ist der Zustand nicht, wir pusten mit neuer Kraft auf die Funken des Wandels.

Alle einsteigen!
Einsteigen bedeutet etwas anzupacken und mit zu machen: Statt das sinkende Schiff zu verlassen, laden wir alle dazu ein, einzusteigen und aktiv umzusteuern - mit Kurs auf eine andere Welt. Beim Stuttgart Open Fair bringen wir unsere Initiativen, unsere Ideen und Utopien zusammen und diskutieren die Herausforderungen vor denen wir stehen. Damit sind wir Teil von sozialen Bewegungen, kreativen Initiativen und motivierten Menschen rund um den Globus. Uns verbindet der Aufbau von neuen gesellschaftlichen Wegen und sozialen Möglichkeiten, an einem anderen Umgang miteinander und mit der Natur.

Der zweitägige Kongress im Forum 3 bietet die Möglichkeit sich zu informieren, auszutauschen und unser gemeinsames Netzwerk lokal, aber auch global, auszubauen.

Eintritt frei.

Themenkategorien:

Anti-Atom / Klima / Energie, Natur-, Tier-, Umweltschutz, Globalisierung / Entwicklung / Migration, Antifaschismus, Soziales / Arbeit, Bildung / Familie / Gesundheit, Frieden / Antimilitarismus, Medien / Digitales, Gender, Ökonomie / Finanzen, Verkehr / Stadtentwicklung, Freiräume / Subkultur, Politik / Demokratie / Recht