Humanistische%20union

Seit 100 Jahren weigern sich Parlamente und Regierungen in Deutschland, den Auftrag der Weimarer Reichsverfassung und des Grundgesetzes zu erfüllen: die Ablösung der historischen Staatsleistungen an die Kirchen. Stattdessen überweisen die Länder (mit Ausnahme von Hamburg und Bremen) aus allgemeinen Steuermitteln jährlich steigende Beträge an die katholische und an die evangelische Kirche - seit dem Zweiten Weltkrieg bis 2018 zirka 20 Milliarden Euro.

Gemeinsam diskutieren wir, im Jubiläumsjahr der Weimarer Reichsverfassung, die politische Brisanz der Staatsleistungen an die Kirchen und die Möglichkeiten ihrer Ablösung, um die allgemeinen Steuern für staatliche Aufgaben zu verwenden.

Es diskutieren:

Moderation: Michael Schmidt-Salomon, Giordano-Bruno-Stiftung

Weitere Informationen finden Sie hier:

Zeitraum

05.04.2019, 19:30 Uhr - 05.04.2019

Adresse

Haus der Demokratie und Menschenrechte, Robert-Havemann-Saal
Greifswalder Straße 4
10405
Berlin

Eingetragen von

Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte

Aktionsform

-

Themenkategorien

Politik / Demokratie / Recht

Website

www.humanistische-union.de

iCal Format

in iCal Format herunterladen