Zum Nachwirken einer irrtümlichen Geschlechtsbestimmung in der Kaiserzeit

1907 erschien der autobiographische Roman „Aus eines Mannes Mädchenjahren“ (N. O. Body), in dem ein in der Provinz aufgewachsener Mensch erzählt, wie er als Mädchen sozialisiert wurde. Volljährig gelang es ihr die Änderung des Geschlechtseintrags in der Geburtsurkunde zu erwirken.

Im Vortrag von Marion Hulverscheidt  werden vor allem die medizinhistorischen Aspekte des ‚Geschlechtswechsels’ beleuchtet.

Moderation: Christiane Härdel, Vorstand Queer Nations

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Queeren Kulturhaus – E2H e.V., der Initiative Queer Nations und der taz.

Eintritt Frei

Weitere Informationen unter: https://taz.de/Queer-Lecture-0909/!169170/ und https://www.facebook.com/events/1860597617376050/

Grafik: Archiv

Zeitraum

09.09.2019, 19:30 Uhr - 09.09.2019, 21:30 Uhr

Adresse

taz Kantine
Friedrichstraße 21
10969
Berlin-Kreuzberg

Eingetragen von

tazcafe

Aktionsform

Queer Lecture

Themenkategorien

Gender
Freiräume / Subkultur

Website

https://taz.de/Queer-Lecture-0909/!169170/

iCal Format

in iCal Format herunterladen