Stadttour

Woher kommt eigentlich der Berliner Strom? Und wer verdient daran? Wo und wann erstrahlte die erste Berliner Glühbirne? Was hat die Braunkohle mit dem Spreewasser zu tun?

Der Berliner Energietisch lädt ein zur kritischen Stadtführung. An mehreren Stationen machen wir die Berliner Energieversorgung erlebbar – fossil und erneuerbar, historisch und aktuell. Wir schauen Frau Merkel aufs (Solar-)Dach, nehmen ungedämmte Plattenbauten unter die Lupe und suchen die Mobilität der Zukunft.

 

WARUM?

Wir wollen Mut machen: Viele BerlinerInnen streiten für eine bessere Energieversorgung: demokratisch, ökologisch, sozial. Wir zeigen: Immer mehr Menschen kämpfen für die Energiewende und den Kohleausstieg.

 

OFFENE TOUREN

Mehrmals im Jahr findet am Wochenende eine offene Tour mit Einzelanmeldung statt.

Nach den Sommerferien startet die Energietour wieder am Sonntag, 11. August  2019 um 14 Uhr.

 

WO?

Treffpunkt: vor dem ARD-Hauptstadtstudio, Marschallbrücke, Ecke Reichstagsufer

Die Tour dauert etwa 2 bis 2,5 Stunden und endet am Gendarmenmarkt.

 

ANMELDUNG

tour@berliner-energietisch.net

Tel.: 0176 21758355

Zeitraum

11.08.2019, 14:00 Uhr - 11.08.2019, 16:30 Uhr

Adresse

Start: ARD Hauptstadtstudio / Marschallbrücke / Reichstagsufer - Ende: Gendarmenmarkt
-
-
Berlin

Eingetragen von

jmrode

Aktionsform

politischer Stadtspaziergang

Themenkategorien

Anti-Atom / Klima / Energie
Natur-, Tier-, Umweltschutz
Globalisierung / Entwicklung / Migration
Verkehr / Stadtentwicklung
Politik / Demokratie / Recht

Website

www.berliner-energietisch.net

iCal Format

in iCal Format herunterladen