Taz

Vor zwanzig Jahren begann die Mordserie der rechten Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU). Sie endete mit der Selbstenttarnung nach einem gescheiterten Banküberfall im Jahre 2011.

Mit den Anschlägen von Halle und Hanau sowie dem dem Ende des Strafprozesses gegen fünf Täter*innen und Helfer*innen, darunter Beate Zschäpe, tritt auch das öffentliche Interesse an den vielen offenen

Fragen in den Hintergrund.

Grafiker*in Nino Paula Bulling erinnert mit der Graphic-Novel „Bruchlinien“ an die Lücken der Aufklärung und die Ermöglichungshandlungen von Behörden wie dem Verfassungsschutz. Bulling hat mit Co-Autorin Anne König dabei eine Erzählform gefunden, die vorschnelle Antworten vermeidet und die Fragen von Angehörigen und Betroffenen in den Mittelpunkt stellt.

Umsonst, draußen, mit Abstand, Maske, Verantwortung & Feuertonne

Zeitraum

24.09.2020, 19:30 Uhr - 24.09.2020, 21:30 Uhr

Adresse

Mensch Meier
Storkower Str. 121
10407
Berlin

Eingetragen von

Naturfreundejugend Berlin

Aktionsform

Vorstellung der Graphic Novel und Diskussion

Themenkategorien

Antifaschismus
Politik / Demokratie / Recht

Website

https://naturfreundejugend-berlin.de/termine/lesung-diskussion-bruchlinien-drei-episoden-zum-nsu

iCal Format

in iCal Format herunterladen