Img 20190917 wa0002

Warum hatten deutsche Kaufleute im 16. Jahrhundert eine Kolonie im heutigen Venezuela? Wieso sind im 19. Jahrhundert so viele Deutsche nach Chile ausgewandert und was hat das mit der Vertreibung der indigenen Mapuche von ihrem traditionellen Land zu tun? Welche Rolle spielen Unternehmen in Lateinamerika, deren Produkte wir in der Mitte Berlins überall kaufen können? Werden staatliche Akteure ihrer menschenrechtlichen Verantwortung gerecht?

Es gibt viele historische und aktuelle Verbindungen zwischen Deutschland und Lateinamerika, die sich an vielen Ecken in Berlin widerspiegeln.
Während der virtuellen Stadtführung werden wir einige Stationen besuchen, die Teil einer „echten“ Stadtführung sind. Wir werden dabei audio-visuelle Elemente einbinden, die wiederum Teil des dazugehörigen Audiowalks sind.

Anmeldung und Information: steffi.wassermann@fdcl.org

Zeitraum

21.12.2020, 18:00 Uhr - 21.12.2020, 19:30 Uhr

Adresse

Bundesweit

Eingetragen von

Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e.V.

Aktionsform

Online-Veranstaltung

Themenkategorien

Globalisierung / Entwicklung / Migration

Website

https://www.fdcl.org/event/conectado-virtuelle-stadtfuehrung-zu-spuren-lateinamerikas-in-berlin/

iCal Format

in iCal Format herunterladen