Ist die gesellschaftliche Linke straatstreu geworden und reiht sich ein ins "Gemeinsam gegen Corona"? Wir suchen kritisch-solidarische Perspektiven "von unten" gegen die Alternativlosigkeit "von oben".

Jeden Montag um 19h diskutieren Anne Seeck, Peter Nowak (https://www.freitag.de/autoren/peter-nowak), Gerhard Hanloser (https://www.freitag.de/autoren/ghanloser) und Elisabeth Voß (https://www.freitag.de/autoren/elisvoss)  mit Gästen, diesmal zum Thema: "Blackrock, Friedrich Merz – und was tun ?"

Vor Corona sind nicht alle gleich, im Gegenteil. Globale Finanzakteure wie Blackrock gehören zu den Profiteuren und  verschärfen die Situation derjenigen, die ohnehin benachteiligt sind.
Blackrock ist mehr als Friedrich Merz. Werner Rügemer leuchtet Leerstellen in der öffentlichen Debatte und in linken Diskussionen aus, benennt Akteure und Auswirkungen des Finanzmarktkapitalismus in Corona-Zeiten.
Friedrich Merz ist auch mehr als Blackrock, das zeigt Anne Seeck an einer Sammlung von Zitaten des Grauens.
Ursula Klingmüller berichtet vom Blackrock-Tribunal (https://www.blackrocktribunal.de), das im September 2020 in Berlin stattgefunden hat, von den Ergebnissen  (https://zweischritte.berlin/post/632054411852726272/blackrock-tribunal) und wie es nun weitergehen soll.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kommt einfach in den BigBlueButton-Raum:
https://vk1.minuskel.de/b/ste-zwy-d92-c73
Ihr müsst der Aufzeichnung zustimmen, wir nehmen aber nur den ersten Teil mit den Inputs auf.

Alternativ könnt Ihr auch per Telefon teilnehmen:
+49-30-80949510
Dann bitte nach Aufforderung die PIN 24811 eingeben.

Zeitraum

11.01.2021, 19:00 Uhr - 11.01.2021, 21:00 Uhr

Adresse

https://vk1.minuskel.de/b/ste-zwy-d92-c73
-
-
-

Eingetragen von

hanna grabbe

Aktionsform

Onlinediskussion

Themenkategorien

Globalisierung / Entwicklung / Migration
Soziales / Arbeit
Ökonomie / Finanzen
Verkehr / Stadtentwicklung
Politik / Demokratie / Recht

Website

https://www.freitag.de/autoren/peter-nowak

iCal Format

in iCal Format herunterladen