96245510 2736898963210629 8727329762575384576 o

Lässt sich Klimagerechtigkeit mit grünem Wachstum und ökologischer Modernisierung erreichen? Oder ist unendliches Wachstum auf einem begrenzten Planeten nicht möglich und es braucht „system change“?  

Wir brauchen Visionen davon, wie eine Gesellschaft stabil funktionieren kann, die nicht auf Wirtschaftswachstum basiert. Die fundamentale Kritik am unendlichen Wachstum steht im Zentrum der Diskussion um Degrowth oder Postwachstum. Hier haben die Wissenschaftler*innen Andrea Vetter und Matthias Schmelzer eine umfassende Einführung gewidmet.
 
Dr. Matthias Schmelzer wird einführend Thesen aus seinem Buch "Degrowth/Postwachstum zur Einführung" vorstellen, die er gemeinsam mit Martina Dietrich von der Gemeinwohlökonomie Köln/Bonn diskutieren wird. Danach wird das Publikum zum Austausch und zur Diskussion eingeladen.


Onlinestream auf: https://www.youtube.com/watch?v=W2z84fyyybI

 

Zeitraum

28.05.2020, 19:00 Uhr - 28.05.2020, 22:00 Uhr

Adresse

Allerweltshaus e. V
Körnerstraße 77-79
50823
Köln

Eingetragen von

Allerweltshaus Köln e.V.

Aktionsform

Bildungsveranstaltung

Themenkategorien

Anti-Atom / Klima / Energie
Natur-, Tier-, Umweltschutz
Ökonomie / Finanzen

Website

https://www.menschenrechte-koeln.de/veranstaltungen/degrowthvisionen-fuer-eine-bessere-welt

iCal Format

in iCal Format herunterladen