Wann: Freitag, 10.5.19, 19 Uhr

Wo: Aquarium, Skalitzer Straße 6, Berlin

Im Aquarium wird der Zusammenhang von Migration, Befreiungskampf und Handlungsfähigkeit erörtert. Im Herbst 2018 besuchte eine Delegation von Gewerkschafter*innen und Aktivist*innen ein selbst organisiertes Camp von Geflüchteten in Lavrio, in der Nähe von Athen. Etwa zur selben Zeit bereiste eine Delegation der Kampagnen „TATORT Kurdistan“ und „Gemeinsam Kämpfen“ das Camp Mexmûr in der Autonomieregion Nordirak (Südkurdistan). Beide Orte verbindet der Kampf für Selbstbestimmung und gegen das tägliche Elend unter schweren Bedingungen. Vertreter*innen der Gruppen geben hier Einblicke in ihre Kämpfe und deren Selbstorganisation → 10. 5., Skalitzer Straße 6, 19 Uhr

Zeitraum

10.05.2019, 19:00 Uhr - 10.05.2019

Adresse

Aquarium
Skalitzer Straße 6
10999
Berlin

Eingetragen von

Bewegungsteam

Aktionsform

Diskussionsveranstaltung

Themenkategorien

Globalisierung / Entwicklung / Migration
Antifaschismus
Soziales / Arbeit
Freiräume / Subkultur

iCal Format

in iCal Format herunterladen