Bildungswerklogo

Die professionelle Musikbranche wird immer noch vom Bild des kreativen, männlichen Genies bestimmt. So dominieren Frauen die kindliche Musikerziehung - in Orchestern und an Musikhochschulen sind Frauen allerdings immer noch unter repräsentiert. Auch sind kaum Frauenförderprogramme der Standesvertretung der Musikberufe DTKV e.V. vorhanden. Der Verein GEDOK, ein Zusammenschluss von Künstlerinnen aller kreativen Sparten, setzt sich für die Sichtbarmachung und Förderung von Künstlerinnen ein. Dr. Adelheid Krause-Pichler ist Mitglied von GEDOK und wird über strukturelle Ungleichheiten in der Musikbranche sowie Möglichkeiten zur Überwindung der Benachteiligung von professionellen Musikerinnen sprechen.
Dr. Adelheid Krause-Pichler ist Vizepräsidentin des Deutschen Tonkünstlerverbandes und Mitglied des Verein GEDOK.

Veranstaltungsort:
EWA e.V.- Frauenzentrum, Prenzlauer Allee 6, 10405 Berlin

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Der Zutritt zum EWA-Frauenzentrum ist ausschließlich Frauen* vorbehalten. Wir bitten um Verständnis.

Eine Veranstaltung des Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit dem EWA-Frauenzentrum.
Die Veranstaltung wird realisiert mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.

Zeitraum

23.07.2018, 20:00 Uhr - 23.07.2018, 22:00 Uhr

Adresse

EWA Frauenzentrum
Prenzlauer Allee 6
10405
Berlin

Eingetragen von

Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung

Aktionsform

Vortrag und Diskussion

Themenkategorien

Medien / Digitales
Gender

Website

https://www.bildungswerk-boell.de/de

iCal Format

in iCal Format herunterladen