Die Kampagne Frei(T)räume kämpft für den Erhalt aller (sowie schaffung von) Freiräumen und für eine Stadt von Unten. Über 20 Projekte sind akut, oder bald, Räumungsbedroht. Das betrifft nicht nur Projekte wie die Rigaer 94, Liebig 34, Potse, Drugstore, black triangel, Haus Mainusch, rote Insel/Manstein, Linie 206, uvm... sondern auch Gemeinschaftsgärten wie die Prachttomate.
Wohnprojekte, Werkstätten, Gemeinschaftsgärten, Kiezläden, Jugendzentren, Kneipenkollektive, Kulturprojekte und Wagenplätze - Sie alle haben etwas gemeinsam - Sie sind selbstverwaltet und unerwünscht. Mehr unter hier

Zeitraum

18.11.2017, 18:00 Uhr - 18.11.2017

Adresse

U-Bahnhof Möckernbrücke
Hallesches Ufer
10963
Berlin

Eingetragen von

Bewegungsteam

Aktionsform

Demonstration

Themenkategorien

Verkehr / Stadtentwicklung
Freiräume / Subkultur
Politik / Demokratie / Recht

Website

https://askhelmut.com/events/2017-11-18-18-00-u-bahnhof-mockernbrucke-frei-t-raume-demonstration

iCal Format

in iCal Format herunterladen