Ein halbes Jahrhundert nach dem Mai 68 kommt es in Paris und anderen französischen Städten 120 Tage lang zu breiten Protesten, Streiks, Blockaden und Mobilisierungen gegen die neoliberale Politik der französischen Regierung. Akteur*innen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten und Kämpfen beteiligen sich. Sie sammeln sich auch auf Straßen und Plätzen, wo sie gemeinsam über ein anderes Frankreich, über eine andere Gesellschaft diskutieren. Der Autor des Buches Gegen das Arbeitsgesetz und seine Welt. Der lange französische März 2016, Davide Gallo Lassere - Aktivist, Philosoph, Ökonom - der in Paris im März 2016 dabei gewesen ist und sich auch am weiterhin massiven Aufbegehren beteiligt, stellt uns diese Kämpfe und die Akteure vor, analysiert Hintergründe und diskutiert mit uns Perspektiven.

Buchvorstellung und Diskussion mit: Davide Gallo Lassere (Paris)

Mod.: Renate Hürtgen (AK Geschichte sozialer Bewegungen Ost West)

Das im Verlag Die Buchmacherei erschienene Buch von Davide Gallo Lassere ist für 7.50 EUR am Abend erhältlich.

Zeitraum

08.06.2018, 19:00 Uhr - 08.06.2018, 22:00 Uhr

Adresse

Robert-Havemann-Saal im Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4
10405
Berlin

Eingetragen von

Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte

Aktionsform

Buchvorstellung und Diskussion

Themenkategorien

Soziales / Arbeit
Freiräume / Subkultur
Politik / Demokratie / Recht

Website

http://hausderdemokratie.de/artikel/programm.php4

iCal Format

in iCal Format herunterladen