Zuschnit%20cover%20gewerkschafter

mit Angelika Arenz-Morch, Dr. Stefan Heinz, Prof. Dr. Siegfried Mielke, Renate Knigge-Tesche, Kerstin Hetzel und anderen

Ausstellungsdauer: 7. Februar bis 30. April 2019
Öffnungszeiten: dienstags bis freitags 9.00 bis 17.00 Uhr
samstags, sonntags und feiertags 13.00 bis 17.00 Uhr
Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38, Osthofen

Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Förderverein Projekt Osthofen e. V. in Kooperation mit der Wilhelm-Leuschner-Stiftung (Bayreuth) im Rahmen des Programms rund um den Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus


Zur Publikation:

Angelika Arenz-Morch/Stefan Heinz (Hrsg.)

GEWERKSCHAFTER IM KONZENTRATIONSLAGER OSTHOFEN 1933/34
Biografisches Handbuch

Herausgegeben im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten und im Zusammenhang mit der Zerschlagung der Freien Gewerkschaften im Frühjahr 1933 wurden zahlreiche Gewerkschaftsfunktionäre in „Schutzhaft“ genommen. Trotz des NS-Terrors schlossen sich nicht wenige ehemals gewerkschaftlich Organisierte in Widerstandsgruppen zusammen. Viele wurden Opfer der NS Herrschaft. Das Konzentrationslager Osthofen nahm 1933/34 eine Schlüsselstellung bei der Verfolgung der politischen und gewerkschaftlichen Opposition im Volksstaat Hessen ein. Maßgeblich verantwortlich dafür war der damalige Polizeipräsident für den Volksstaat Hessen, der NS-Jurist Dr. Werner Best, der bereits 1931 ein Szenario für die Ausschaltung von Gegnern der NSDAP entworfen hatte. Dieser biografische Sammelband erinnert an den Widerstand und die Verfolgung von Gewerkschaftsfunktionären, die im Konzentrationslager Osthofen inhaftiert waren. Zugleich erinnert er an das Engagement bei der Neugründung der Gewerkschaften nach Ende des Zweiten Weltkrieges.

- 620 Seiten | zahlr. Abb. | 34,– €
- ISBN: 978-3-86331-439-2
- Mehr Informationen: http://www.metropol-verlag.de
- Die Publikation kann auch über die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und die Gedenkstätte Osthofen zum ermäßigten Preis von 8,00 Euro plus Portokosten bezogen werden (Kontakt: info[at]ns-dokuzentrum-rlp.de)

Zeitraum

07.02.2019, 19:00 Uhr - 07.02.2019, 20:30 Uhr

Adresse

NS-Dokumentationszentrum/Gedenkstätte KZ Osthofen
Ziegelhüttenweg 38
67574
Osthofen

Eingetragen von

navigator

Aktionsform

Buchvorstellung und Ausstellungseröffnung

Themenkategorien

Antifaschismus
Soziales / Arbeit
Bildung / Familie / Gesundheit
Frieden / Antimilitarismus
Politik / Demokratie / Recht

Website

https://www.politische-bildung-rlp.de/fileadmin/files/downloads/Barth-Schimbold/2019/Gewerkschafter_im_KZ_Osthofen_7.2.19_rr.pdf

iCal Format

in iCal Format herunterladen