Wann: Samstag, 24. August 19, 14 Uhr

Wo: Platz der Republik, Berlin

Die Geschlechtszugehörigkeit von trans* Menschen entscheidet in Deutschland bislang das sogenannte Transsexuellengesetz (TSG), das jedoch dringend überholt werden muss. 1981 trat es in Kraft, der letzte Änderungsentwurf wurde im Mai vorgelegt und wieder zurückgezogen, da es dagegen von der LGBT*-Community starke Proteste gab. Der Grund: Trans* Menschen sollten von der Personenstandsänderung, der Option zur Geschlechterangabe als „divers“, ausgeschlossen werden. Verbände fordern, die Geschlechterangabe als private und individuelle Entscheidung zu schützen. Am Samstag wird unter dem Motto „Selbstbestimmung Jetzt!“ eine Kundgebung für die Gleichberechtigung von trans* und inter* Personen organisiert. Die Organisator*innen fordern eine Vornamens- und Personenstandsänderung beim Standesamt, frei von Untersuchungen, Zwangsberatung und Bescheinigungen. Jede*r soll diese Änderung nach eigenem Ermessen vornehmen können. (24. 8., Platz der Republik, 14 Uhr)

Zeitraum

24.08.2019, 14:00 Uhr - 24.08.2019

Adresse

Platz der Republik
10117
Berlin

Eingetragen von

Bewegungsteam

Aktionsform

Kundgebung/Demonstration

Themenkategorien

Soziales / Arbeit
Gender
Freiräume / Subkultur
Politik / Demokratie / Recht

iCal Format

in iCal Format herunterladen