Peace with iran bildmotiv flag

Nach dem Mord an dem iranischen General Soleimani droht der Konflikt zwischen den USA und dem Iran endgültig zu eskalieren – beide Seiten drohen einander unverhohlen mit Angriffen. Ein Krieg zwischen beiden Staaten hätte abertausende Tote zur Folge, wäre eine ökologische Katastrophe und würde die gesamte Region weiter ins Chaos stürzen.

Wir fordern alle Seiten, insbesondere die USA,  zu Deeskalation, Diplomatie und zur Einhaltung des Völkerrechts auf! Sowohl verbal als auch militärisch muss abgerüstet werden. Von der Bundesregierung fordern wir diplomatischen Einsatz zur Vermittlung zwischen den Konfliktparteien und – im Falle eines Krieges – eine Verweigerung der Unterstützung für einen US-Militäreinsatz.

Wir stehen weder auf Seite der US-Regierung noch auf der der iranischen Machthaber – wir stehen auf der Seite der Bevölkerung in der Region und auf der Seite des Friedens. Wir fordern eine gewaltfreie und zivile Konfliktlösung.

Facebook: https://www.facebook.com/events/484430689119778/
Veranstalter: DFG-VK, NaturFreunde Deutschlands, IPPNW u.a.

Zeitraum

11.01.2020, 11:00 Uhr - 11.01.2020, 13:00 Uhr

Adresse

Brandenburger Tor
Platz des 18. März
10117
Berlin-Mitte

Eingetragen von

IPPNWgermany

Aktionsform

Demonstration

Themenkategorien

Globalisierung / Entwicklung / Migration
Frieden / Antimilitarismus
Politik / Demokratie / Recht

Website

www.peacewithiran.de

iCal Format

in iCal Format herunterladen