T H E M E N :

- Umwandlung Mietwohnungen in Eigentumswohnungen. Konsequenzen für Mieter*innen und Kieze am Beispiel der Fortis Group.  

  Mieter*innen aus dem Eckhaus berichten.

 

- Eigentumsumwandlung mit Mitteln der Bank für Wiederaufbau. Ein absurdes Beispiel von Verdrängung.

 

- Baustelle CG Gruppe. Wie arbeitet die CG Gruppe, aktuelle Projekte und Auswirkungen auf den Nordkiez.

 

- Pears Global in unserer Nachbarschaft im Nordkiez. Bericht einer Betroffenen. Und: Das Syndikat - deckt auf! Ein Beitrag des

  bedrohten Kneipenkollektivs aus Neukölln. 

 

- Angefragt 'Bambiland': Private Baugruppen - die besseren Gentrifizierer?

 

- Kadterschmiede Bleibt! - Stand der Dinge - Bericht aus der Rigaer 94 - Beleuchtung Schein und Sein des Eigentums im

  Briefkastengeflecht

 

- Liebig 34/ Padovicz-Haus. Das akut bedrohte Hausprojekt berichtet.

 

- Und ein Beitrag über Eigentumszustände unter Padovicz.

 

Der Kiezspaziergang endet mit einem Abschlussscheppern am Hausprojekt Liebig34 mit der Dorfplatz-Küfa zur Stärkung.Am Ende gibt es eine Songeinlage von Geigerzähler.

Zeitraum

05.04.2019, 18:00 Uhr - 05.04.2019, 20:00 Uhr

Adresse

Friedrichshainer Nordkiez
Samaritastraße/Ecke Rigaer Straße
10247
Berlin

Eingetragen von

lesenderarbeiter

Aktionsform

Kiezspaziergang im Rahmen der Mietenaktionstage

Themenkategorien

Soziales / Arbeit
Freiräume / Subkultur
Politik / Demokratie / Recht

Website

https://mietenwahnsinn.info/demo-april-2019/aktion/kiezspaziergang-zu-orten-von-verdraengung-und-mieterinnenwiderstand-im-friedrichshainer-nordkiez/

iCal Format

in iCal Format herunterladen