Die soziale Herkunft ist als Diskriminierungsform im Kontext der Wissenschaft Soziale Arbeit zwar mittlerweile angekommen und diskutiert, gleichwohl ist wenig über ihre verschleierten (Abwertungs-)Mechanismen bekannt. Für eine analytische Auseinandersetzung und empirische Forschung mit diesem Gegenstand stellt sich jedoch sowohl die Frage nach den Wirkungsebenen (Struktur vs. Lebenspraxis) als auch nach einer sinnvollen Begriffssetzung, um diese Gewaltform zu benennen. Im Vortrag wird zum einen ein Vorschlag unterbreitet, der den oben genannten Antagonismus auflösen kann, als auch der kontrovers diskutierte Terminus Klassismus einsortiert.

Vortrag mit Philipp Schäfer

Zeitraum

19.03.2020, 19:00 Uhr - 19.03.2020, 22:00 Uhr

Adresse

Café Aquarium
Altonaer Str. 25
99086
Erfurt

Eingetragen von

Bildungskollektiv BiKo e.V.

Aktionsform

Vortrag

Themenkategorien

Soziales / Arbeit

Website

http://biko.arranca.de/index.php?c=programm&nr=3135

iCal Format

in iCal Format herunterladen