Zusammen mit Christoph May hinterfragen wir die Männlichkeitsideale aus Literatur und Film sowie Männerbünde in Wirtschaft und Politik. Welche Männerbilder finden wir in der heutigen Gesellschaft? Wo und wie werden Männer* im Alltagsgeschehen bevorteilt? Mit welchen gesellschaftlichen Normen sehen sich Männer* heute konfrontiert? Bietet der Feminismus auch Erkenntnisse für Männer*? May ist überzeugt: »Innovation, Diversität und empathische Kommunikation haben nur dann eine Chance, wenn wir männerbündische Strukturen in Frage stellen, kritisieren und überwinden.« Unser Ziel ist es, den Dialog zu öffnen und alle Geschlechter zu einem Austausch über ihre persönlichen Erfahrungen mit Männlichkeiten einzuladen. Der Workshop richtet sich an alle Geschlechter.

Mit: Christoph May (Männerforscher, Berater, Dozent – Institut für Kritische Männerforschung)

Teilnahme kostenlos, Anmeldung aber unbedingt erforderlich [V31] unter anmeldung [at] august-bebel-institut.de.

Hinweis zu den Online-Veranstaltungen:
Für die Teilnahme an den Online-Veranstaltungen schicken wir Ihnen nach Anmeldung Informationen zu Zugang und Ablauf und werden ggfs. entstehende Rückfragen gerne beantworten. Für Kurzentschlossene stehen die Veranstaltungen teilweise auch in einem Livestream zur Verfügung. Zu einzelnen Veranstaltungen werden wir zudem Dokumentationen im Nachhinein zugänglich machen.

Bildquelle: Cornelis van Haarlem, The Fall of the Titans, via Wikimedia Commons

Zeitraum

05.06.2021, 10:00 Uhr - 05.06.2021, 13:30 Uhr

Adresse

Bundesweit

Eingetragen von

August-Bebel-Institut

Aktionsform

Workshop (online)

Themenkategorien

Gender

Website

https://august-bebel-institut.de/kritische-maennlichkeit-wie-geht-das/

iCal Format

in iCal Format herunterladen