Screenshot 2019 12 12%20netzwerk ost

Es war Zeit einen linken Blick auf 30 Jahre 89 zu werfen. Wir begannen mit der Vorbereitung im Sommer 2018 und gingen ab November 2018 mit Workshops und interessanten Ideen in einen spannenden Prozess. Vieles wurde 2019 umgesetzt, einiges wieder fallen gelassen. Mit fünf jüngeren Aktivist*innen aus dem Osten wollen wir uns die Frage stellen “Was hat dich bewegt im letzten Jahr?” und “Wie geht es weiter?”.

Eingeladen sind Vertreter*innen von

  • Aufbruch OST
  • der ://about blank Erzählveranstaltung zu Kinder- und Jugendperspektiven auf 89/90
  • Bildungsbausteine
  • WannWennNichtJetzt
  • Ostler*innen im Westen

In einer Art Talk-Show soll der Blick aufs letzte Jahr geworfen werden, was passiert ist und was dies alles bei uns Aktivist*innen bewirkt hat.

Wir freuen uns auch auf die Vorstellung des Polylux-Netzwerkes im Anschluss. Wenn ihr Energien und Ideen habt wie die Mailingliste und das NetzwerkOst weiter betrieben werden kann, bringt diese unbedingt mit - es wird Raum geben, euch zu vernetzen und neue Projekte anzugehen.

Wir freuen uns auf dich + euch und den Rückblick auf das, was wir in Bewegung bringen konnten.

Zeitraum

01.02.2020, 18:30 Uhr - 01.02.2020, 21:00 Uhr

Adresse

Haus der Demokratie und Menschenrechte, Robert-Havemann-Saal
Greifswalder Str.4
10405
Berlin

Eingetragen von

Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte

Aktionsform

Talk-Show “Netzwerk Ost - 30 Jahre 89”

Themenkategorien

Antifaschismus
Freiräume / Subkultur

Website

https://hausderdemokratie.de/Veranstaltung?event_id=266&event_link=Veranstaltungen&show_event=

iCal Format

in iCal Format herunterladen