Wochenendseminar in Köln für MultiplikatorInnen, die das Planspiel selber anleiten möchten. Teilnahme kostenlos. Anmeldung bis 15.09.2018

Worum geht es?

Klimaschutz und Hungerbekämpfung sind Verpflichtungen und Ziele der internationalen Staatengemeinschaft. Doch sie kommen immer wieder auch miteinander in Konflikt. FIAN Deutschland hat dazu ein spannendes Planspiel entwickelt. Die SpielerInnen beschäftigen sich mit einer Situation in einem fiktiven lateinamerikanischen Land, in dem nach jahrelangem Kampf gegen Landnahme zugunsten von Ölpalmplantagen nun ein Klimaschutzprojekt initiiert wird. Die verschiedenen Akteursgruppen müssen ihre Sichtweisen und Interessen klären und sich in Versammlungen beraten. Die möglichen Konflikte zwischen den Zielen Hungerbekämpfung und Klimaschutz werden hierdurch greifbar.

 

Warum ein Planspiel?

Die Planspielmethode eignet sich durch die Einnahme bestimmter Rollen besonders gut, um die Auswirkungen von Politik aktiv und hautnah erfahrbar zu machen. Durch die Simulation politischer Diskussions- und Entscheidungsprozesse können verschiedene Perspektiven und Interessen eingenommen und ausgestaltet werden. Das Spiel ist auf eine Dauer von vier Stunden und eine Gruppe von 10-20 Personen ausgerichtet.

 

Inhalte des Seminars

Das Seminar beginnt Freitagabend und endet Sonntagmittag. Neben der praktischen Anwendung des Planspiels erwerben den Teilnehmenden Hintergrundwissen zu Menschenrechten und Klimaschutz. Die Aufgaben der Spielleitung in den einzelnen Spielphasen und die optionale Ausstattung mit Spiel-Accessoires werden besprochen. Anschließend wird die Weiterverwendung z.B. innerhalb eigener Veranstaltungen oder als Angebot innerhalb von Seminaren anderer Anbieter geplant. Ideen zu Verbesserung oder Verbreitung des Spiels können eingebracht werden.  Ziel des Workshops wird sein, dass die Teilnehmenden das Spiel eigenständig mit einer Gruppe durchführen können. Bewerbungen für das Seminar sind ab sofort möglich.

 

Teilnahmebedingungen

Die Fortbildung richtet sich vorrangig an Aktive im Umweltschutz, der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit und an Eine-Welt-Gruppen, ist aber auch für andere Interessierte offen. Die Zahl der TeilnehmerInnen ist auf 20 beschränkt. Die Kosten für die Teilnahme inklusive Verpflegung und Übernachtung in Mehrbettzimmern werden von FIAN übernommen. Kosten für die Anreise innerhalb Deutschlands (Bahn/Bus 2. Klasse, PKW bis max. 130,-€) werden erstattet. Im Gegenzug verpflichten sich die TeilnehmerInnen, bis Ende 2019 das Planspiel für FIAN Deutschland durchzuführen oder eine FIAN-Veranstaltung zum Thema der Fortbildung mitzugestalten. Sie werden dabei von FIAN unterstützt.

 

Anmeldung

Bis zum 14. September 2018 das ausgefüllte Anmeldeformular (http://www.fian.de/fileadmin/user_upload/news_bilder/termine/2018/2018_Anmeldung_Planspiel_Multiseminar.docx) und ein kurzes Motivationsschreiben an folgende Adresse schicken:

FIAN Deutschland, Barbara Lehmann-Detscher , Briedeler Str. 13, 50969 Köln,

E-Mail: b.lehmann-detscher@fian.de

Telefon: 0221-474491-14

________________________________________

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des

Gefördert mit Mitteln des evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes sowie der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen

Zeitraum

12.10.2018, 18:00 Uhr - 14.10.2018, 14:00 Uhr

Adresse

Tagungs- und Gästehaus St.Georg
Rolandstraße 61
50677
Köln

Eingetragen von

FIAN Deutschland e.V. - FoodFirst Informations- und Aktions-Netzwerk

Aktionsform

Seminar

Themenkategorien

Anti-Atom / Klima / Energie
Natur-, Tier-, Umweltschutz

Website

https://www.fian.de/mitmachen/termine/detailansicht/2018-10-12-planspiel-zu-klimaschutz-und-menschenrechten/

iCal Format

in iCal Format herunterladen