Europafahne gruen

Omid Nouripour, MdB, Außenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Liana Fix, Körber-Stiftung
Herwig Roggemann Univ.-Prof. a. D., Freie Universität Berlin
Moderation: Sergey Lagodinsky, Kandidat für das Europaparlament, Bündnis 90/Die Grünen

Mittlerweile sind sich alle einig: Europa braucht eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik. Doch welche Politik soll es werden? Was bedeutet eine strategische Souveränität Europas, die von einigen angestrebt wird? Eine Absage an transatlantisches Bündnis? Eine Aufrüstung gegen Russland? Und kann Europa überhaupt neutral zwischen Ost und West bleiben?

Kurz vor der anstehenden Europawahl diskutieren wir mitten im Berliner Prenzlauer Berg darüber, was unsere künftigen Außenpolitik ausmachen wird. Unsere Referent/innen vertreten unterschiedliche Perspektiven auf diese und viele anderen Fragen der gegenwärtigen Außenpolitik vom Verhältnis zu Russland bis hin zur Ausgestaltung der europäischen Armee.

Wir laden Sie und Euch zu einem offenen und ehrlichen Austausch ein.

Omid Nouripur: Bereits in der Schule in Frankfurt und während des Studiums der Philologie, Politik und Rechtswissenschaft in Mainz engagierte sich Omid Nouripur bei Bündnis 90/Die Grünen bevor er ab 2002 Mitglied im Bundesvorstand der Partei wurde und ab 2006 für Joschka Fischer in den Bundestag nachrückte. Von 2009 bis 2013 war Nouripour sicherheitspolitischer Sprecher seiner Fraktion. Seit der Bundestagswahl 2013 ist er außenpolitischer Sprecher und ordentliches Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und im Ausschuss für Menschrechte.

Liana Fix ist Historikerin und Politikwissenschaftlerin sowie Programmleiterin im Bereich Internationale Politik der Körber-Stiftung mit Fokus auf Russland/Osteuropa. Zuvor war sie bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) und als Fellow des Mercator Kollegs für Internationale Aufgaben tätig. Liana Fix studierte Theorie und Geschichte der Internationalen Beziehungen an der London School of Economics and Political Science sowie Geschichte und Medienwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und der Université François Rabelais in Tours, Frankreich.

Univ.-Prof. a. D. Herwig Roggemann studierte von 1954 bis 1958 Rechtswissenschaften an den Universitäten Göttingen, Freiburg und München. Noch 1973 trat Roggemann eine Professur am Osteuropa-Institut und am Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin an, die er bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2000 innehatte. Aufgrund seiner Verdienste erhielt er 2016 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Roggemann forschte und lehrte insbesondere zum Straf- und Strafverfahrensrecht, zum Recht der osteuropäischen Staaten und dem Recht der ehemaligen DDR.

Dr. Sergey Lagodinsky: Publizist und Jurist. In der Sowjetunion aufgewachsen und seit 1993 in Deutschland. Studierte Rechtswissenschaften in Göttingen und Public Administration in Harvard. Seit 2012 ist Lagodinsky Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen in Pankow wo er zeitweise auch Vorsitzender des Kreisverbandes war. Beim Parteitag der Bündnisgrünen 2018 wurde er für die Bundesliste zur Europawahl als Kandidat gewählt. 

Eine Veranstaltung von Bündnis 90/Die Grünen Pankow und Sergey Lagodinsky

Soda-Club, Kulturbrauerei | Knaackstraße 97 | 10435 Berlin

Zeitraum

07.05.2019, 19:30 Uhr - 07.06.2019, 21:30 Uhr

Adresse

Soda-Club, Kulturbrauerei
Knaackstraße 97
10435
Berlin

Eingetragen von

Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Pankow

Aktionsform

Diskussion im Soda-Club

Themenkategorien

Politik / Demokratie / Recht

Website

https://gruene-pankow.de/termine/expand/710850/nc/1/dn/1/

iCal Format

in iCal Format herunterladen